X

Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein, um die Details dieser Tour anzusehen

Ihre Email-Adresse und persönliche Daten werden von uns ausschließlich für den Versand von Newslettern verwendet, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich abzumelden. CNIL

X

Abonnement

Abonnieren Sie sich zur "Fotos / Videos" Rubrik. Sie werden eine E-Mail erhalten, sobald eine neue Foto oder Video Album veröffentlich wird.

Ich bin an den folgenden Fotos/Videos Alben interessiert:

CNIL
X

Identifizierung

Geben Sie zum Anmelden Ihren Passwort ein

Passwort vergessen
Sie haben noch keinen « My Bike Frankreich » Kundenkonto? ? Bitte hier klicken "Verbindung" hier rechts um Ihr eigenes Konto zu eröffnen.
CNIL

Was ist My Bike Frankreich ?

"My Bike Frankreich" ist ein Kundenkonto wo Sie :
  • Ihre Persönliche Daten aktualisieren können
  • Informationen über Ihre gebuchte Reisen ansehen können
  • Ihre Rechnungen zahlen können
  • Fotoalben von Ihrer Reise erstellen können
X

Passwort vergessen

Tippen Sie Ihre E-mail ein, wir werden Ihnen einen neuen Passport schicken.

CNIL
X

Verbindung

Bitte das folgende Formular ausfüllen um Ihr Benutzerkonto zu erstellen

CNIL

Was ist My Bike Frankreich ?

"My Bike Frankreich" ist ein Kundenkonto wo Sie :
  • Ihre Persönliche Daten aktualisieren können
  • Informationen über Ihre gebuchte Reisen ansehen können
  • Ihre Rechnungen zahlen können
  • Fotoalben von Ihrer Reise erstellen können
X

Suchen

Suchbegriffe eintragen.

Setzen Sie ein Pluszeichen '+' vor die Wörter, die Sie unbedingt ansehen wollen. Im Gegensatz, setzen Sie ein Minuszeichen '-' vor die Wörter, die Sie ausschließen wollen. Zum Beispiel : Provence +Rennrad -Nizza

X
Sitemap ansehen
X

Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.


Telefonnummer : +33 458 140 445
X

Kontaktformular

Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.

Mittleilung senden

Ref CN2T

Trekkingrad FranceROSA GRANITKÜSTE UND HÄFEN DER NORDBRETAGNE Entdecken Sie ein Schmuckkästchen der Nordbretagne mit dem Fahrrad

Zwischen Saint Brieuc und Morlaix brechen Sie auf eine wundervolle Rad-Entdeckungsreise in die Nordbretagne auf. Mit Sicherheit einer der schönsten Küstenstreifen Frankreichs erstreckt sich über etwa fünfzehn Kilometer zwischen Trebeurden und Perros Guirec: Die Rosa Granitküste. Hier prägt der Atlantische Ozean das Leben, und er lässt uns dies mit seiner Gischt ständig spüren. Die uralten und spektakulären Gesteinsformationen der Rosa Granitküste gehören zu den eindrucksvollsten Landschaften der Bretagne: im Landschaftspark von Ploumanac'h und bei Trégastel sind sie besonders sehenswert. Die Bretonische Küste eröffnet uns darüberhinaus auf dieser Reise unzählige kleine Buchten, Insel-Archipele und idyllische Fischerdörfer. Auf schmalen Straßen und Wegen im Herzen der bretonischen Bocage (eine durch Hecken geprägte Landschaft) erreichen Sie am Ende der Tour das charmante Morlaix, ganz im Westen des Trégor, eine der historischen Provinzen der Bretagne.

Selbstgeführte Tour : ab 565€ - Details Dauer : 7 Tage | Levels : Zufriedenheit der Reisenden : - 0 bewertung
0033 458 140 445 Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.
diese Tour buchen
Konditionslevel :   Konditionslevel :  

Diese Tour ist für E-Bikes geeignet

Höhepunkte

  • Die Côte de Granit Rose, eine der schönsten Küstenstreifen Frankreichs
  • Der Leuchtturm von Ploumanac’h
  • Die Insel Brehat und die kleinen bretonischen Strandbäder Saint Quay Portrieux, Binic und Paimpol
  • Typisch bretonische Gastfreundschaft und tolle Unterkünfte

Tourbeschreibung

Bemerkungen

  • Diese Tour wird auf 2 Anforderungsniveaus angeboten: V1 = 1 Rad, V2 = 2 Räder
  • E-Bike Verleih möglich
  • Auf Anfrage machen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot für Gruppen und Familien.

Tag 1: Saint Brieuc – Plouh

Tourstart: Treffpunkt ist am 1. Tag um 13 Uhr am Bahnhof von Saint Brieuc. Auf Wunsch können wir für Sie ein Hotel für die Vornacht reservieren.

Degemer mat! Herzlich willkommen in der Bretagne! Saint Brieuc - seine Fachwerkhäuser, seine Barockvillen und seine Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert - öffnet Ihnen die Tür zu einer Region mit viel Charme. Die Smaragdküste, die sich bis nach Paimpol erstreckt, vermittelt Ihnen bereits zu Anfang ein tolles Bild der Bretagne, die wir in den nächsten 7 Tagen mit dem Fahrrad entdecken werden. Mit dem Ausflug in die Bucht von Saint Brieuc radeln wir uns langsam ein. Dann geniessen wir die Aussicht vom Viadukt des Parfond du Gouêt, 124 m lang und 34 m hoch, das heute ein beliebter und spektakulärer Radweg ist. Die hügelige Route führt uns dann zu den idyllischen Strandbädern von Pordic, Binic, Saint-Quay-Portrieux und Plouha, wo wir unseren ersten Halt machen. Auf dem Weg unbedingt Jakobsmuscheln probieren, eine Delikatesse!

Distanz und Höhenunterschied:

  • 35 km und 400 m
  • Option: Schleife Bucht von Saint Brieux (grösstes Naturschutzgebiet der Bretagne mit 112 bekannten Vogelarten): + 25 km
Tag 2: Plouha - Paimpol

Wir verlassen Plouha auf malerischer Route mit Blick auf die Bucht von Brehec über die "Klippenstraße", die herrliche Aussichtspunkte bietet. Bevor wir Paimpol erreichen bietet sich die Möglichkeit, die sehenswerte Abtei von Beauport zu besichtigen, die seit 1862 unter Denkmalschutz steht. Paimpol ist wahrscheinlich der dynamischste Hafen an der Armor-Küste und bietet Meeresflair! Seine gepflasterten Straßen, seine Reederei-Häuser und sein Museum führen Sie zurück in die Tage der isländischen Freibeuter und Fischer.
Am Nachmittag können Sie, falls gewünscht, ins nahe Pontrieux radeln, um das Schloss Jagu Rock und seine mittelalterlichen Gärten zu besichtigen. Alternativ geht es mit einem historischen Dampfzug ins Tal des Trieux (nur zwischen Ende Mai und Anfang September). Je nach Wetterlage können Sie an diesem Tag auch bereits die Insel Bréhat besuchen.

Distanz und Höhenunterschied:

  • 25 km und 200 m
  • Option Insel Bréhat: 12 km bis zur Pointe de l'Arcouest (Hin und zurück, flach), Fährenüberfahrt ca. 10 min. (alle 30 min.)
Tag 3: Paimpol - Île de Bréhat - Treguier

Wir starten den Tag mit einem Ausflug ins Brehat-Archipel, das durch eine kurze Überfahrt mit der Fähre von der Pointe de l'Arcouest aus erreichbar ist. Sie können dieses kleine bretonische Juwel zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Eine idyllische Route entlang schöner Landstraßen führt uns dann weiter in die Täler von Trieux um Lezardieux und Jaudy um Treguier. Weiter geht es dann auf unserer Route in Richtung Küste, wo wir entweder den geologisch interessanten und 3 km langen Küstenstreifen Sillon de Talbert entdecken können, oder, falls nicht am Vortag geschehen, eine Fahrt zum Château de la Roche Jagu unternehmen können. Übernachtung in der schönen Kleinstadt Treguier, der Hauptstadt des Trégor.

Distanz und Höhenunterschied:

  • 6 km bis zur Pointe de l'Arcouest
  • Von Arcouest nach Treguier:
  • Niveau 1: 30 km, 300 m
  • Niveau 2 : 45 km, 550 m
Tag 4: Treguier – Perros Guirec

Heute wird es ländlich und hügelig. Es geht an vielen Gehöften und Kohlfeldern vorbei, teils entlang der Küste, teils über Land. Heute spüren wir auch den Übergang vom Ärmelkanal zum Atlantik; hier ist das Meer offener, das Klima rauer und die Küste weniger geschützt. Es lohnen heute Abstecher nach Plougrescant, zur Saint Gonery Kapelle mit ihrem schiefen Glockenturm, dem Gouffre oder Notre-Dame de Port Blanc. Halt machen wir heute in Perros-Guirrec, einer kleinen Stadt reich an natürlichem und kulturellen Erbe. Sie ist gleichzeitig das Tor zur beeindruckenden Landschaft der Rosa Granitküste und ihren spektakulär farbigen Felsformationen.

Distanz und Höhenunterschied:

  • Niveau 1: 25 km, 200 m
  • Niveau 2 : 45 km, 500 m
Tag 5: Perros Guirec - Lannion

Wunderschöne Tagesetappe entlang der Rosa Granitküste. Nicht zu verpassen ist der Abstecher nach Ploumanac'h und seinem außergewöhnlichen Pfad der Zöllner, mit seinen bekannten Rosa Granitfelsen. Wenig später entdecken wir die Bretagne der Megalithen mit der Galerie von Kergunituil, einem bemerkenswerten megalithischen Bauwerk aus dem Jahr 2000 v. Chr. Wir entdecken Menhire, Dolmen, Steinhaufen und Grabhügel, allesamt Monumente, die den Wissenschaftlern heute noch Rätsel aufgeben. Auf unserer weiteren Fahrt von der Küste in Richtung der blühenden Ufer des Leguer passieren wir viele weitere bretonische Dörfer und erreichen schliesslich Lannion, unseren Halt für heute.

Distanz und Höhenunterschied:

  • Niveau 2: 40 km, 400 m
  • Niveau 1: Möglichkeit, die Etappe zu verkürzen (Wetter, Fitness)
Tag 6: Lannion - Plougasnou

Heute verlässt unsere Route die Côtes d'Armor und führt uns über Plestin-les-Grèves ins Finistère. In Ploumilliau fahren wir auf schönem Radweg zu den Toren von Saint-Michel-en-Grève, wo sich uns das Meer wieder offenbart. In der Bucht von Saint Michel steht das berühmte "Mi-Lieue"-Kreuz, ein großer kreuzförmiger Monolith mit kurzen Armen, das den vorbeikommenden Reisenden bei Ebbe zur Orientierung diente. Es wurde während der alliierten Landungen im Juni 1944 teilweise zerstört und Anfang der 90er Jahre wiederhergestellt. Es befindet sich in der Mitte der Bucht nahe der einzig möglichen Passage nach Saint Efflam (benannt nach einem bretonischen Heiligen). Je nach Tagesform und Belieben folgt die Route dann entweder der Küste oder schlängelt durch das bretonische Hinterland und erreicht schliesslich Plougasnou, ein idyllisches Dorf mit Blick auf die Buchten von Trebeurden und Morlaix.

Distanz und Höhenunterschied:

  • Niveau 1: 35 km, 400 m
  • Niveau 2 : 45 km, 550 m
Tag 7: Plougasnou - Morlaix

Auf unserer letzten Etappe geht es weiter entlang der Küste, in die Bucht von Morlaix, die mit ihren vielen kleinen Inseln ein Paradies für Vogelliebhaber ist. Hier geht es 7000 Jahre zurück in der Zeit. Der Cairn von Barnenez, eine berühmte Megalithenanlage, ist in der Tat das größte neolithische Mausoleum Europas. Es beeindruckt vor allem durch seinen gut erhaltenen Zustand. Wir folgen der Bucht, die sich landeinwärts bis zum Fluss Morlaix erstreckt, der natürlichen Grenze zwischen den historischen bretonischen Provinzen von Leon und Trégor. Sanft erreichen wir Morlaix am späten Nachmittag, wo wir unsere Radreise in der Bretagne genussvoll ausklingen lassen können.

Distanz und Höhenunterschied:

  • Niveau 1: 25 km, 250 m

Ende der Tour: Die Tour endet in Morlaix gegen 16 Uhr.  Auf Wunsch können wir für sie eine zusätzliche Nacht vor Ort buchen.

Retour nach Saint Brieuc (falls gewünscht): Wir empfehlen Ihnen den Zug von Morlaix nach Saint Brieuc (Regionalline Brest - Rennes). Die Fahrtzeit beträgt ca. 45 Minuten. Fahrradmitnahme möglich.

Angegebene Streckenlängen und Höhenunterschiede dienen der Orientierung und können aufgrund lokaler Bedingungen modifiziert werden.

Bilder und Videos zu dieser Tour

Möchten Sie mehr Eindrücke von dieser Tour bekommen? In unserer Mediengalerie können Sie sich Fotos und Videos aus der Region ansehen.

Diese Tour hat noch keine Note bekommen.