X

Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein, um die Details dieser Tour anzusehen

Ihre Email-Adresse und persönliche Daten werden von uns ausschließlich für den Versand von Newslettern verwendet, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich abzumelden. CNIL

X

Abonnement

Abonnieren Sie sich zur "Fotos / Videos" Rubrik. Sie werden eine E-Mail erhalten, sobald eine neue Foto oder Video Album veröffentlich wird.

Ich bin an den folgenden Fotos/Videos Alben interessiert:

CNIL
X

Identifizierung

Geben Sie zum Anmelden Ihren Passwort ein

Passwort vergessen
Sie haben noch keinen « My Bike Frankreich » Kundenkonto? ? Bitte hier klicken "Verbindung" hier rechts um Ihr eigenes Konto zu eröffnen.
CNIL

Was ist My Bike Frankreich ?

"My Bike Frankreich" ist ein Kundenkonto wo Sie :
  • Ihre Persönliche Daten aktualisieren können
  • Informationen über Ihre gebuchte Reisen ansehen können
  • Ihre Rechnungen zahlen können
  • Fotoalben von Ihrer Reise erstellen können
X

Passwort vergessen

Tippen Sie Ihre E-mail ein, wir werden Ihnen einen neuen Passport schicken.

CNIL
X

Verbindung

Bitte das folgende Formular ausfüllen um Ihr Benutzerkonto zu erstellen

CNIL

Was ist My Bike Frankreich ?

"My Bike Frankreich" ist ein Kundenkonto wo Sie :
  • Ihre Persönliche Daten aktualisieren können
  • Informationen über Ihre gebuchte Reisen ansehen können
  • Ihre Rechnungen zahlen können
  • Fotoalben von Ihrer Reise erstellen können
X

Suchen

Suchbegriffe eintragen.

Setzen Sie ein Pluszeichen '+' vor die Wörter, die Sie unbedingt ansehen wollen. Im Gegensatz, setzen Sie ein Minuszeichen '-' vor die Wörter, die Sie ausschließen wollen. Zum Beispiel : Provence +Rennrad -Nizza

X
Sitemap ansehen
X

Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.


Telefonnummer : +33 458 140 445
X

Kontaktformular

Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.

Mittleilung senden

Ref CN35

Trekkingrad FranceBEZAUBERNDES BURGUND Erleben Sie Natur, Kultur und Kulinarik des Burgund auf dem Rad

Entdecken Sie das grüne und ländliche Herz Frankreichs mit seinen legendären Weinbergen und mittelalterlichen Städten auf dem Fahrrad. Unsere Strecke führt uns über ruhige Landstrassen und ein gut ausgebautes Radwegenetz entlang idyllischer Kanäle, vorbei an stattlichen Burgen und immer wieder durch die malerischen Weinberge dieses weltbekannten Terroirs. Die Verbindung zwischen ländlicher Natur, mildem Kilma, Kultur und Kulinarik macht das Burgund zu einem Paradies für Radfahrer und ist auch besonders gut für Familien geeignet. Von Dijon aus lernen wir zunächst die Terroirs der Côte de Nuits Saint Georges kennen. Wir erradeln uns die schönsten Abschnitte des Canal du Centre, der die Flüsse Saône und Loire miteinander verbindet. Auf der Weinstrasse in Richtung Santenay reihen sich dann weitere bekannte Crus aneinander. Über das schöne Tal der Ouche mit ihrem Kanal kehren wir am Ende nach Dijon, die Hauptstadt des Burgund, zurück. Ob Sie bekennender Burgundliebhaber oder Neuling in dieser Region sind: Bei dieser Radwanderreise kommen Sie garantiert auf Ihre Kosten.

Selbstgeführte Tour : ab 495€ - Details Dauer : 6 Tage | Levels : Zufriedenheit der Reisenden : - 0 bewertung
0033 458 140 445 Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.
diese Tour buchen
Konditionslevel :   Konditionslevel :  

Diese Tour ist für E-Bikes geeignet

Höhepunkte

  • Eine ideale Region zum Radfahren, die Kultur Landschaft und sanfte Reliefs miteinander verbindet
  • Vorbei an einigen der prestigeträchtigsten Weinlagen der Welt
  • Verbinden Sie Radurlaub und Kulinarik mit Verkostungen
  • Die malerische Stadt Beaune und ihre Hospizen, wo Sie in einem 3* Hotel untergebracht sind

Tourbeschreibung

Bemerkungen

  • Diese Radreise wird auf 2 Anforderungsniveaus angeboten: V1 = 1 Rad, V2 = 2 Räder
  • E-Bike Miete möglich
  • Auch als 3- oder 4-tägige Radreise verfügbar
  • Auch geführte Touren sind möglich. Kontaktieren Sie uns einfach.
  • Besonders für Familien geeignet
  • Für ein individuelles Gruppenangebot kontaktieren Sie uns bitte direkt

Anforderungsniveau

Diese Radreise ist auf 2 Anforderungsniveaus verfügbar.

Tag 1: Dijon - Beaune

Tourstart: Treffpunkt ist das Zentrum von Dijon an Tag 1. Auf Wunsch können wir für Sie ein Hotel für die Vornacht reservieren.

Rendezvous am Morgen in Dijon, Start- und Endpunkt Ihrer Radwanderreise durch das Burgund. Die Hauptstadt des Burgunds ist sehenswert, und Sie haben nach der Rückkehr am letzten Tag noch Zeit, die Stadt zu besichtigen (die letzte Etappe ist mit Absicht kürzer gewählt). Unsere heutige Route verlässt die Stadt und führt nach Süden in Richtung einiger sehr prestigeträchtiger Weinberge! Viele der Lagen sind an Wert kaum zu schätzen. Wir sehen zwei davon ganz aus der Nähe: Vougeot und Vosne Romanée. Vor allem im Burgund ist die außergewöhnliche Qualität des Weins auf eine ganze Reihe von Faktoren zurückzuführen. Im traditionsbewussten Burgund ist, im Gegensatz zu Bordeaux, das Mischen verschiedener Weine verboten. Aber auch Boden, Standort und Sonneneinstrahlung sind extrem wichtige Faktoren, die für die Qualität der Weine eine Rolle spielen. Hervorzuheben ist auch die Leidenschaft der Winzer und Produzenten. Trotz des Prestiges gehen Sie ihrer Arbeit mit bemerkenswerter Bescheidenheit, ja fast schon Demut, nach. All dies sind Eigenschaften, die im Burgund unter dem Namen "climats" zusammengefasst werden. Seit 2015 sind der Weinbau im Burgund und seine Climats UNESCO-Weltkulturerbe. Die heutige Unterkunft ist ein komfortables Hotel in einer der schönsten Städte im Burgund, Beaune. Die lokale Gastronomie und die vielen guten Restaurants bieten die perfekte Gelegenheit, die kulinarischen Köstlichkeiten der Region zu genießen.

Distanz und Höhenunterschied (positiv)

  • Niveau 1: ca. 40 km und ca. 200 m
  • Niveau 2: ca. 45 km und ca. 450 m
Tag 2: Beaune - Rully

Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel ist die Tagesetappe heute relativ kurz, so dass genügend Zeit bleibt, auch heute morgen noch eine Tour in der Stadt zu machen. Unterirdisch ist die Stadt Beaune ein wahrer Gruyère (Schweizer Käse)! Die historischen Keller der Stadt, die mehrere Jahrhunderte zurückreichen, sowie die der vielen privaten Villen, erstrecken sich über Dutzende von Kilometern unter den Straßen und Gassen. Sehenswert sind auch die vielen schönen, mehrfarbigen Terrakotta-Dächer, die für die traditionelle burgundische Architektur typisch sind. Dann schwingen wir uns wieder auf unsere Räder und setzen unseren Weg entlang der Côte d'Or nach Süden fort (die dem Département ihren Namen gab). Schon kurz hinter Beaune durchfahren wir einige der "Grand Cru" Weinberge und klassifizierte Dörfer: Pommard, Volnay, Meursault, Puligny Montrachet, Chassagne Montrachet sowie Santenay. Wir verbinden die Dörfer wie auch am Vortag über ein Netz aus kleinen, ruhigen Straßen, die sich zwischen den Weinbergen hindurchschlängeln. Die Côte d'Or endet hier und wir fahren ins Tal nach Santeney hinab. Wir folgen dann den Ufern des Canal du Centre, dem wir bis nach Chagny folgen. Der Kanal verbindet das Mittelmeer mit dem Atlantik, über die Flüsse Saône und Loire (wir wechseln das Département). Der Süden bietet ein anderes Burgund, das mehr auf Landwirtschaft und Viehzucht als auf Weinberge ausgerichtet ist. Dennoch gibt es auch hier noch einige prestigeträchtige Weinberge, z.B. Mercurey oder Rully. Übernachtung in Rully.

Distanz und Höhenunterschied (positiv)

  • Niveau 1 und 2: ca. 35 km und ca. 200 m
Tag 3: Rully - Nolay

Die heutige Route entführt uns in die weite der typisch burgundischen Landschaft. Nach zwei Tagen Fahrt durch Weinberge, vorbei an prestigeträchtigen Schlössern und Weingütern, machen wir uns heute auf in einen dezenteren, aber nicht minder reizvollen Teil des Burgunds. Auf einsamen Wegen und ruhigen Landstrassen, an denen sich Wiesen, Felder und Wälder abwechseln, setzen wir unseren Kurs nach Westen in Richtung des Dheune-Tals fort, dem Nebenfluss der Saone. Entlang der Dheune geht es durch zahlreiche malerische Dörfer das Tal hinab. Unsere Route führt uns um den Kalksteinrücken der Côte de Beaune herum (südliche Hälfte der Côte d'Or), und so lassen wir bald die Weinberge hinter uns. Wir nähern uns Nolay, unserem Tagesziel. Die schöne Stadt hat eine reiche mittelalterliche Vergangenheit, und ihr überdachter Markt aus dem 14. Jahrhundert mit seinem mit Kalksteinplatten bedeckten Holzdach zeugt davon. Durch seine strategische Lage war Nolay eine wichtige Handelsstadt. Der ehemalige Reichtum ist noch heute durch seine aufwendige Architektur sichtbar: grosse Gewölbekeller und überhängende, von Holz umrahmte Obergeschosse. Wir nehmen uns Zeit, den Geburtsort von Lazare Carnot (eine der bekanntesten Persönlichkeiten der französischen Revolution) sowie die Kirche aus dem 15. Jahrhundert zu besichtigen, die im 17. Jahrhundert wieder aufgebaut wurde. Übernachtung vor Ort.

Distanz und Höhenunterschied (positiv)

  • Niveau 1: ca. 25 km und ca. 350 m
  • Niveau 2: ca. 30 km und ca. 450 m
Tag 4: Nolay - Bligny sur Ouche

Je nach gewählter Option ist die heutige Etappe eine mehr oder weniger kurze; allerdings erwarten uns heute gleich mehrere Anstiege, die unsere Durchschnitt ein wenig drosseln werden. Aber unsere Radwandertour soll ja kein Rennen sein, und entlang der Strecke gibt es auch heute wieder viel zu sehen. Nach einer weiteren Erkundung von Nolay (Viertel Saint Pierre, Paläontologiemuseum, Rathaus) fahren wir heute gen Norden und folgen dem Fluss Ouche in seinem gleichnamigen Tal. Die Ouche ist ein typischer Fluss des Burgund, der sich sanft durch die naturnahe Landschaft schlängelt. Unsere Route führt uns zu den Klippen von Saint Romain. Das Dorf Saint Romain ist von Kalksteinfelsen umgeben, und unsere Route bietet uns einen Blick aus der Vogelperspektive auf das Dorf. Die Landschaft ändert sich im Laufe der Fahrt allmählich, die Landschaft ist mehr und mehr von Wäldern durchzogen. An der Westseite der Côte d'Or geht es immer weiter Richtung Norden, und wir erreichen die Quelle des Flusses Ouche bei Lusigny sur Ouche. Die Ouche fliesst die Westhänge der Côte de Nuits hinunter und mündet nach nur 100 km in den Kir-See am Stadtrand von Dijon. Wir folgen dem Fluss noch für kurze Zeit, bevor wir nach Bligny abzweigen und unser charmantes Gästezimmer für die Nacht aufsuchen.

Distanz und Höhenunterschied (positiv)

  • Niveau 1: ca. 25 km und ca. 400 m
  • Niveau 2: ca. 45 km und ca. 650 m (einfachere Variante möglich)
Tag 5: Bligny sur Ouche - Pont de Pany (oder Umgebung)

Im Gegensatz zu gestern ist die heutige Etappe etwas länger, bietet uns aber dafür viele Kilometer bergab. Unsere Route führt uns wieder hinunter ins Ouche-Tal, ein beliebtes Naherholungsziel der Einwohner von Dijon. Wir durchfahren mehrere reizvolle kleine Dörfer, die sich wie an einer Perlenkette entlang dieses bezaubernden Tals aneinanderreihen: Thorey, La Bussière, Saint Victor, Barbirey, Gissey, Sainte Marie, Fleurey und Velars. Jedes Dorf hat dabei seinen ganz eigenen Charme. 200 Höhenmeter trennen die Quelle der Ouche vom Kirsee, so dass wir uns mit nur wenigen Pedaltritten sanft entlang des Flusses das Tal hinabrollen lassen können. Übernachtung in einem Hotel oder Gästezimmer in Pont de Pany (oder ganz in der Nähe).

Distanz und Höhenunterschied (positiv)

  • Niveau 1: ca. 30 km und ca. 50 m
  • Option Niveau 2: + ca. 15 km und ca. 250 m
Tag 6: Pont de Pagny (oder Umgebung) - Dijon

Wir sind nur noch wenige Kilometer von der Hauptstadt der Herzöge des Burgund entfernt. Die heutige kurze Etappe bietet uns daher ein sanftes Ausklingen unser 6-tägigen Radwandertour im Burgund. Wir nehmen uns Zeit für die Besichtigung der Hauptstadt Dijon: Nacheinander entdecken wir die Parks des Stadtzentrums (Arquebuse, Colombière Park, die Gärten von Darcy), den Kirsee sowie die Kathedralen von Sainte Bégnine, Notre Dame, Saint Etienne und Saint Philibert. Die Stadt bietet uns eine Vielfalt an architektonischen Stilen, die von der Gotik bis zur Renaissance reichen - der Palast der Herzöge des Burgund und der gleichnamige Platz, die Gräber der Herzöge -, und für diejenigen, die die gute Küche schätzen, die Möglichkeit, sich an den kulinarischen Spezialitäten zu erfreuen. Dijon wartet also nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden, ob mit dem Rad oder zu Fuss.

Distanz und Höhenunterschied (positiv)

  • Niveau 1 und 2: ca. 20 km und ca. 50 m

Ende der Tour: Die Tour endet in Dijon am Nachmittag. Auf Wunsch können wir für sie eine zusätzliche Übernachtung vor Ort buchen.

Angegebene Streckenlängen und Höhenunterschiede dienen der Orientierung und können aufgrund lokaler Bedingungen abweichen.

Bilder und Videos zu dieser Tour

Möchten Sie mehr Eindrücke von dieser Tour bekommen? In unserer Mediengalerie können Sie sich Fotos und Videos aus der Region ansehen.

Diese Tour hat noch keine Note bekommen.