X

Tippen Sie Ihre E-Mail-Adresse um die Toureninformationen anzuschauen

Ihre Email-Adresse wird niemals an andere Personen oder Firmen außerhalb Vélorizons mitgeteilt. Allerdings werden Sie E-Mails von Vélorizons erhalten (Sie können sich jederzeit abmelden). CNIL

X

Abonnement

Abonnieren Sie sich zur "Fotos / Videos" Rubrik. Sie werden eine E-Mail erhalten, sobald eine neue Foto oder Video Album veröffentlich wird.

Ich bin an den folgenden Fotos/Videos Alben interessiert:

CNIL
X

Identifizierung

Geben Sie zum Anmelden Ihren Passwort ein

Passwort vergessen
Sie haben noch keinen « My Bike Frankreich » Kundenkonto? ? Bitte hier klicken "Verbindung" hier rechts um Ihr eigenes Konto zu eröffnen.
CNIL

Was ist My Bike Frankreich ?

"My Bike Frankreich" ist ein Kundenkonto wo Sie :
  • Ihre Persönliche Daten aktualisieren können
  • Informationen über Ihre gebuchte Reisen ansehen können
  • Ihre Rechnungen zahlen können
  • Fotoalben von Ihrer Reise erstellen können
X

Passwort vergessen

Tippen Sie Ihre E-mail ein, wir werden Ihnen einen neuen Passport schicken.

CNIL
X

Verbindung

Bitte das folgende Formular ausfüllen um Ihr Benutzerkonto zu erstellen

CNIL

Was ist My Bike Frankreich ?

"My Bike Frankreich" ist ein Kundenkonto wo Sie :
  • Ihre Persönliche Daten aktualisieren können
  • Informationen über Ihre gebuchte Reisen ansehen können
  • Ihre Rechnungen zahlen können
  • Fotoalben von Ihrer Reise erstellen können
X

Suchen

Suchbegriffe eintragen.

Setzen Sie ein Pluszeichen '+' vor die Wörter, die Sie unbedingt ansehen wollen. Im Gegensatz, setzen Sie ein Minuszeichen '-' vor die Wörter, die Sie ausschließen wollen. Zum Beispiel : Provence +Rennrad -Nizza

X
Sitemap ansehen
X

Unser Team von Radtouren Experten steht für Sie zu Verfügung : Montags bis Freitags von 09.00 – 12.30 Uhr und 13.30 – 18.00 Uhr am Telefon, oder jederzeit bei E-Mail.


Telefonnummer : +33 458 140 445
X

Kontaktformular

Unser Team von Radtouren Experten steht für Sie zu Verfügung : Montags bis Freitags von 09.00 – 12.30 Uhr und 13.30 – 18.00 Uhr am Telefon, oder jederzeit bei E-Mail.

Mittleilung senden

Ref CN01

Trekkingrad FranceDROME-TAL RADREISE Eine individuelle Radreise entlang der wilden Drôme, zwischen Alpen und Provence

Eine Radreise entlang des Wassers, das ein Hauptthema dieser Tour ist: Wir folgen der naturbelassenen Drôme, die sich zwischen der Hochebene des Vercors und den Hügeln des Diois ihren Weg hin zur Rhône bahnt. Das Tal bietet eine tolle Mischung aus Alpen und Provence... Auf dem Rad erleben wir üppige Tallandschaften mit Streuobstwiesen, Weinbergen und Sonnenblumenfeldern und sanfte Hügel mit Pinien, Lavendelfeldern und Buchsbaum. Über unseren Köpfen profilieren sich imposante Gipfel und Felswände aus Kalkgestein, im alpinen Dekor aus Buchen und Fichten. Die Flüsse und Bäche sind kristallklar und laden zum Baden ein. Die Zeit scheint in vielen Weilern mit ihren traditionellen Steinhäusern, Dorfplätzen und Brunnen stehen geblieben zu sein. Die kleinen, schattenspendenden Terrassen der Cafés bieten uns Platz für wohlverdiente Pausen... Das Diois, so der Name der Region, ist auch bekannt für seinen Wein, vor allem für seinen Schaumwein, die Clairette de Die. Nicht umsonst ist das Diois die Wahlheimat von Bike Frankreich - Vélorizons Gründer Pascal.

Selbstgeführte Tour : ab 585€ - Details Dauer : 7 Tage | Levels : Zufriedenheit der Reisenden : - 0 bewertung
0033 458 140 445 Unser Team von Radtouren Experten steht für Sie zu Verfügung : Montags bis Freitags von 09.00 – 12.30 Uhr und 13.30 – 18.00 Uhr am Telefon, oder jederzeit bei E-Mail.
diese Tour buchen
Konditionslevel :   Konditionslevel :   Konditionslevel :  

Diese Tour ist für E-Bikes geeignet

Höhepunkte

  • Ein wenig bekanntes Paradies für Genuss-Radfahrer
  • Die authentische Region hat wenig Verkehr und konnte ihren Charme behalten
  • Eine köstliche Mischung aus Alpen und Provence
  • Eine Fülle von Bademöglichkeiten in naturbelassenen Flüssen und Bächen

Tourbeschreibung

Bemerkungen

  • Diese Tour wird auf 3 Schwierigkeitsstufen (Niveaus) angeboten: Niveau V1 = 1 Rad, V2 = 2 Räder, V3 = 3 Räder.
  • Diese Reise existiert auch als geführte Tour.
  • Auf Anfrage machen wir Ihnen gerne ein spezielles Angebot für grosse Gruppen und Familien.

1. Tag: Luc-en-Diois – Le Claps – Saut de la Drôme - Les Grangiers 

Start der Tour: Treffpunkt für den Gepäcktransport ist am 1. Tag um 13 Uhr am SNCF Bahnhof von Luc-en-Diois.

Sie können die ganze Woche Ihr Auto in Crest (Ziel der Tour) lassen und mit dem Zug nach Luc-en-Diois reisen. Auf Wunsch können wir für Sie eine zusätzliche Nacht vor der Abfahrt in einem Hotel in Crest reservieren. Für weitere Fragen zur Anreise kontaktieren Sie uns bitte.

Vom Bahnhof von Luc-en-Diois aus fahren wir zuerst in Richtung einer besonderen Sehenswürdigkeit des Diois: le Claps. Ein Chaos aus Felsen, das bei einem Felssturz im 15. Jahrhundert enstand. Die herabgestürzten Steinblöcke verstopften für gut 100 Jahre den Durchgang für die Drôme. Dies führte zur Bildung von zwei Seen: ein grösserer See flussaufwärts und ein kleinerer See flussabwärts, von denen heute nichts mehr außer einem kleinen Teich zu sehen ist. Eine weitere Folge war die Entstehung eines Wasserfalls, bekannt als der "Sprung der Drôme". Wir radeln dann weiter, da wo einst der grosse See war und aus dem sich eine Ebene gebildet hat, und erreichen das typische Dorf Beaumont-en-Diois. Das Dorf liegt in einem kleinen Tal, am Fusse einer Felswand.
Zurück beim Le Claps führt uns ein letzter kleiner Anstieg bis zur Unterkunft. Geniessen Sie die Kulinarik und die tolle Aussicht auf le Claps.

Die Strecke des Niveau 3 führt uns in die Höhen der Gegend von Lesches-en-Diois, ein Dorf wie am Ende der Welt, das auf einem Plateau liegt.

Zurückzulegende Distanz und Höhenunterschied (positiv, kumuliert):

  • Niveau 1 (1 Rad): ca. 15 km und 200 m
  • Niveau 2 (2 Räder): ca. 25 km und 350 m   
  • Niveau 3 (3 Räder): ca. 30 km und 600 m   
2. Tag: Les Grangiers – Luc-en-Diois – Cirque d'Archiane - Châtillon-en-Diois

Wir fahren hinab zur Claps und dann weiter im Drôme-Tal. Zwischen Wallnussbäumen und Kiefernwäldern fahren wir abwechselnd auf Schotterpisten und kleinen Straßen. Wir entdecken einige typische Dörfer des Diois, wo die Zeit still zu stehen scheint. Die Steinhäuser wurden mit Steinen und Kieseln aus der Drôme gebaut, und strahlen Ruhe aus. Wir erreichen dann auch die ersten Weinberge. Zum größten Teil dienen sie der Produktion des berühmten lokalen Schaumweins, der “Clairette de Die”. Wir erreichen das schöne mittelalterliche Dorf von Châtillon-en-Diois, wo wir in kleinen Gassen das Dorf erkunden. Ein gemütlicher Dorfplatz lädt mit Düften der Provence zum Verweilen ein.
In der Nähe des Dorfes haben Sie die Möglichkeit im Nebenfluss Bez zu baden. Die Sportlichsten unter Ihnen können auch noch eine Hin- und Rückfahrt bis zum beeindruckenden Felsenkessel von Archiane wagen: Imposante Felswände beherrschen dort ein kleines Dorf, wo wir eine wohlverdiente Pause in Odysseus' Bar machen können.
Danach rollen wir auf einer leichten Abfahrt nach Châtillon, wo wir für zwei Nächte bleiben werden.

Für das Niveau 3 ergänzen wir eine Schleife am linken Ufer der Drôme, um in Richtung des Dorfes Jansac an Höhe zu gewinnen. Hier haben wir eine tolle Aussicht auf das Drôme Tal und die südlichen Felsabstürze des Vercors Plateau.

Zurückzulegende Distanz und Höhenunterschied (positiv, kumuliert):

  • Niveau 1: ca. 20 km und 300 m
  • Niveau 2: ca. 45 km und 600 m   
  • Niveau 3: ca. 60 km und 900 m
3. Tag: Châtillon-en-Diois – Gats gorges – Grimone - Châtillon-en-Diois

Der heutige Tag, eine Schleife, beginnt mit einem sanften Anstieg in der Schlucht der Gats, entlang des Flusses Bez, einem Nebenfluss der Drôme. In dieser engen Schlucht herrscht eine tolle Atmosphäre. Wir können uns bereits die Bademöglichkeiten anschauen, die uns auf dem Rückweg erwarten. 
Nach einem Dutzend Kilometern teilt sich das Tal: wir gewinnen Höhe auf einer kurvenreichen Straße, die uns zu einem schönen Aussichtpunkt mit Blick auf das Dorf Grimone führt. Wieder ein abgelegenes Dorf mit viel Charme dank seiner historischen Häuser. Die Kulisse wird vom Berg der Toussière und seiner Steilhänge beherrscht. Möglicher Halt in der Bar du Colombier in einem großartigen Altbau. 
Es bleibt uns dann nur noch, auf einer schmalen, kurvenreichen Straße, die mit einer Reihe von kleinen Fels-Tunneln versehen ist, abwärts zu rollen.
Die Badestellen warten auf uns in der Gats-Schlucht, die uns dann wieder zurück nach Châtillon führt.

Bei der Routenvariante 3 (schwer) schwingen wir uns in die Höhe oberhalb von Glandage. Wir erreichen den Col de Boulc nach einem längeren Anstieg im Wald. Wir fahren dann ab in dans landschaftlich schöne Tal von Boulc bevor wir wieder die Gats-Schlucht und schliesslich Châtillon-en-Diois erreichen.

Zurückzulegende Distanz und Höhenunterschied (positiv, kumuliert):

  • Niveau 1: ca. 30 km und 300 m
  • Niveau 2: ca. 45 km und 500 m   
  • Niveau 3: ca. 50 km und 1100 m
4. Tag: Châtillon-en-Diois – Die – Täler von Romeyer und Chamaloc - Die 

Heute steht „der Weinweg“ auf dem Programm und damit auch ein möglicher Besuch eines Weinkellers der berühmten „Clairette de Die“ (bekannter Schaumwein), aber auch des Rotweins „Altitude 640“ (dieser verdankt seinen Namen seiner relativ hohen Anbauhöhe).    
Nach dem Charme des Dorfes Saint Roman erreichen wir über Feldwege die Drôme. Eine schöne Strecke mit Flussblick erwartet uns. Wir überqueren den Fluss und radeln auf eine schmale, kurvenreiche Straße, die uns einen tollen Blick auf die imposanten Felswände von Glandasse bietet (südlichen Ausläufer des Plateau du Vercors). Die Montagne de Glandasse ist der Hausberg des Diois.
Wir erreichen Die, den lebhaften Hauptort des Diois. Eine nette Kleinstadt, die uns ein Labyrinth kleiner Gassen zur Entdeckung bietet. Überbleibsel der Burgmauer zeugen von jahrhundertealter Geschichte. Für die Stadtbesichtigung folgen Sie dem Guide (oder Ihrem Roadbook) oder Ihrer eigenen Intuition! Wir fahren dann weiter nach Glandasse durch ein Tal, das sich nach und nach sich bis zu einem Felsriegel verengt. Zwischen den Felswänden gibt es nur noch Platz für eine schmale Straße und den Fluss. Nach einem weiteren, entlegenen Dorf und einigem Auf-und-ab erreichen wir ein Parallel-Tal, das uns sanft nach Die zurückbringt. 
Übernachtung im Stadtzentrum, um die kleinen schattigen Plätze und Gassen am späten Nachmittag genießen zu können. Bademöglichkeiten am Fluss in der Nähe von Die.

Zurückzulegende Distanz und Höhenunterschied (positiv, kumuliert):

  • Niveau 1: ca. 35 km und 200 m
  • Niveau 2: ca. 50 km und 500 m   
  • Niveau 3: ca. 55 km und 800 m
5. Tag: Die – Marignac – Tal von Quint – Espenel - Saillans

Wir gewinnen langsam an Höhe und erreichen die kleine Hochebene von Marignac-en-Diois. Ein harmonischer Ort, umgeben von Weinbergen, Pinienwäldern und Lavendelfeldern vor der Felskulisse von Glandasse. Wir fahren dann weiter bis zum kleinen Pass von Marignac, über den wir das Quint-Tal erreichen. Viele kleine Züchter und Landwirte haben sich dort angesiedelt und haben eine dynamische und naturnahe Atmosphäre geschaffen. 
Entlang dem kleinen Fluss der Sure fahren wir langsam talabwärts über die Dörfer bis zur Drôme. Wir folgen dem Fluss bis zum Dorf von Pontaix, dessen Häuser ihre Füße praktisch im Wasser haben (Bademöglichkeit). 
Das Ende der Etappe bilden die Weinberge von Barsac und Aurel (Weinkellerbesichtigung möglich). Danach erreichen wir wiederum die Drôme und wenig später Saillans.

Bei der Routenvariante des Niveau 3 geht es auf einen Abstecher in die beeindruckenden Schluchten der Roanne (8 bis 40 km hin und zurück, je nach Ihren Wünschen!).

Zurückzulegende Distanz und Höhenunterschied (positiv, kumuliert):

  • Niveau 1: ca. 35 km und 400 m
  • Niveau 2: ca. 50 km und 700 m   
  • Niveau 3: ca. 65 km und 1000 m
6. Tag: Saillans – Saoû

Parallel und in der Länge zur Drôme erbaut bietet Saillans viel Charme. Wir verlassen Saillans nicht ohne einen kurzen Stopp am Dorfausgang beim Seidenraupen-Museum. Die Besichtigung macht uns bewusst, wie wichtig dieser Wirtschaftszweig hier in der Gegend im 19. Jahrhundert war. Wir radeln dann weiter entlang der Drôme und durchqueren Weinberge, Anbauflächen und kleinere Wäldchen. Es bietet sich uns ein beeindruckender Blick auf die Felswand der "trois Becs“ (die drei Schnäbel), die ein bekanntes Bergmassiv der Region sind. Letzter Anstieg des Tages in Richtung des Waldes von Saoû (bekanntes Waldmassiv und Schutzgebiet südlich der Drôme), wo der kleine Pass „Pas de Lauzens“ uns erwartet. Wir durchqueren einen Teil dieses bedeutenden Waldschutzgebiets und erreichen das schöne und kleine Dorf von Saoû mit seinen typischen Häusern und Ortskern. Eine beeindruckende Felswand überragt das Dorf. Übernachtung in einem Gästezimmer in der Nähe von Saoû.

Zurückzulegende Distanz und Höhenunterschied (positiv, kumuliert):

  • Niveau 1: ca. 35 km und 400 m
  • Niveau 2: ca. 45 km und 700 m   
  • Niveau 3: ca. 65 km und 1100 
7. Tag: Saoû - Autichamps - Crest

Unsere Reise endet an diesem Tag in den sanften Hügeln der Drôme provençale: weitere kleine, typisch provenzalische Dörfer (sehenswert ist vor allem das Dorf und Schloss von Autichamps), Sonnenblumen- und Lavendelfelder sowie Laub- und Mischwälder. Wir erreichen die mittelalterliche Stadt von Crest und ihre einladenden Straßen und Gassen. Besichtigung des Turms von Crest möglich (mit 52 m einer der höchsten Frankreichs).

Zurückzulegende Distanz und Höhenunterschied (positiv, kumuliert):

  • Niveau 1, 2 und 3: ca. 30 km und 400 m   

Ende der Tour: Die Tour endet um 15 Uhr an Tag 7 in Crest. Auf Wunsch können wir für Sie eine zusätzliche Nacht am Zielort buchen.

Angegebene Streckenlängen (km) und Höhenunterschiede (m) dienen zu Ihrer Orientierung und können aufgrund örtlicher Bedingungen abweichen.

Bilder

Wollen Sie Fotos von dieser Reise sehen? Werfen Sie einen Blick auf  unserer Webseite unter "Bilder und Berichte". Sie können sich dort eine Diashow über die gewünschte Region anschauen.

Diese Tour hat noch keine Note bekommen.

X

Tippen Sie Ihre E-Mail-Adresse um die Toureninformationen anzuschauen

Ihre Email-Adresse wird niemals an andere Personen oder Firmen außerhalb Vélorizons mitgeteilt. Allerdings werden Sie E-Mails von Vélorizons erhalten (Sie können sich jederzeit abmelden). CNIL

X

Abonnement

Abonnieren Sie sich zur "Fotos / Videos" Rubrik. Sie werden eine E-Mail erhalten, sobald eine neue Foto oder Video Album veröffentlich wird.

Ich bin an den folgenden Fotos/Videos Alben interessiert:

CNIL
X

Identifizierung

Geben Sie zum Anmelden Ihren Passwort ein

Passwort vergessen
Sie haben noch keinen « My Bike Frankreich » Kundenkonto? ? Bitte hier klicken "Verbindung" hier rechts um Ihr eigenes Konto zu eröffnen.
CNIL

Was ist My Bike Frankreich ?

"My Bike Frankreich" ist ein Kundenkonto wo Sie :
  • Ihre Persönliche Daten aktualisieren können
  • Informationen über Ihre gebuchte Reisen ansehen können
  • Ihre Rechnungen zahlen können
  • Fotoalben von Ihrer Reise erstellen können
X

Passwort vergessen

Tippen Sie Ihre E-mail ein, wir werden Ihnen einen neuen Passport schicken.

CNIL
X

Verbindung

Bitte das folgende Formular ausfüllen um Ihr Benutzerkonto zu erstellen

CNIL

Was ist My Bike Frankreich ?

"My Bike Frankreich" ist ein Kundenkonto wo Sie :
  • Ihre Persönliche Daten aktualisieren können
  • Informationen über Ihre gebuchte Reisen ansehen können
  • Ihre Rechnungen zahlen können
  • Fotoalben von Ihrer Reise erstellen können
X

Suchen

Suchbegriffe eintragen.

Setzen Sie ein Pluszeichen '+' vor die Wörter, die Sie unbedingt ansehen wollen. Im Gegensatz, setzen Sie ein Minuszeichen '-' vor die Wörter, die Sie ausschließen wollen. Zum Beispiel : Provence +Rennrad -Nizza

X
Sitemap ansehen
X

Unser Team von Radtouren Experten steht für Sie zu Verfügung : Montags bis Freitags von 09.00 – 12.30 Uhr und 13.30 – 18.00 Uhr am Telefon, oder jederzeit bei E-Mail.


Telefonnummer : +33 458 140 445
X

Kontaktformular

Unser Team von Radtouren Experten steht für Sie zu Verfügung : Montags bis Freitags von 09.00 – 12.30 Uhr und 13.30 – 18.00 Uhr am Telefon, oder jederzeit bei E-Mail.

Mittleilung senden