X

Bitte geben Sie uns Ihre Email-Adresse an, um die Details dieser Tour anzusehen.

Ihre Email-Adresse und persönliche Daten werden von uns ausschließlich für den Versand von Newslettern verwendet, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich abzumelden. Rechtliche Hinweise

X

Neu in unserer Online-Galerie

Verpassen Sie kein neues Album in unserer Online-Galerie mit unseren E-Mail-Benachrichtigungen. Sobald ein neues Foto- oder Video-Album veröffentlicht wird, erhalten Sie eine kurze E-Mail.

Ich bin an Fotos und Videos von Bike Frankreich zu folgenden Aktivitäten interessiert:

Rechtliche Hinweise
X

Mein Bike Frankreich-Benutzerkonto

Geben Sie bitte für die Anmeldung zu einem bestehenden Mein Bike Frankreich-Benutzerkonto Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein.

Neues Passwort anfragen
Sie haben noch kein Konto? Profitieren Sie von den Vorteilen eines persönlichen Mein Bike Frankreich-Benutzerkontos mit einem Klick auf die Schaltfläche "Benutzerkonto anlegen" unten.
Rechtliche Hinweise

Alle Infos. Stets an einem Ort.

Mein Bike Frankreich ist Ihr Online-Benutzerkonto, mit dem Sie Ihre Buchungen bei uns einsehen können. Es erlaubt Ihnen jederzeit
  • den Status Ihrer Buchungen zu überprüfen und auf Ihre Reiseunterlagen zuzugreifen
  • Rechnungszahlungen zu tätigen
  • Ihre persönlichen Daten zu aktualisieren sowie
  • Fotoalben zu Ihrer Tour in unserer Online-Galerie zu veröffentlichen.
X

Neues Passwort anfragen

Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, geben Sie bitte nachfolgend Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken auf OK. Sie erhalten in den nächsten Minuten ein neues Passwort per E-Mail.

Rechtliche Hinweise
X

Benutzerkonto anlegen

Um Ihr Mein Bike Frankreich-Benutzerkonto anzulegen, füllen Sie bitte das folgende Formular aus.

Rechtliche Hinweise

Alle Infos. Stets an einem Ort.

Mein Bike Frankreich ist Ihr Online-Benutzerkonto, mit dem Sie Ihre Buchungen bei uns einsehen können. Es erlaubt Ihnen jederzeit
  • den Status Ihrer Buchungen zu überprüfen und auf Ihre Reiseunterlagen zuzugreifen
  • Rechnungszahlungen zu tätigen
  • Ihre persönlichen Daten zu aktualisieren sowie
  • Fotoalben zu Ihrer Tour in unserer Online-Galerie zu veröffentlichen.
X

Suchen

Suchbegriffe eintragen.

Setzen Sie ein Pluszeichen '+' vor die Wörter, die Sie unbedingt ansehen wollen. Im Gegensatz, setzen Sie ein Minuszeichen '-' vor die Wörter, die Sie ausschließen wollen. Zum Beispiel : Provence +Rennrad -Nizza

X
Sitemap ansehen
X

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern persönlich zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.


Unsere Hotline: +33 458 140 445
X

Ihre Anfrage

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern persönlich zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.

Nachrichtsenden

Radwandern France

Wälder, Seen, Käse und Wein: Genuss pur auf dieser Rad-Entdeckungsreise durch den französischen JuraReferenz CN11

Der Jura ist nicht nur irgendein Mittelgebirge, dass die Schweizer von den Franzosen trennt. Er hat Charakter, erfrischt und überrascht! In Millionen Jahren hat hier das Wasser tiefe Täler eingeschliffen und wilde Schluchten und traumhafte Seenlandschaften entstehen lassen. Kahle Bergkuppen, markante Felsformationen, weite Hochebenen, tiefgrüne Fichtenwälder und ein Mosaik aus Weiden, Weinbergen und typischen Dörfern runden das Landschaftsbild ab. Von Lons le Saunier nach Besançon führt Sie diese Radwandertour durch diese ländliche Bergregion. Auf den Weiden grasen friedlich die Montbéliardes, im kristallklaren Wasser des Chalain-Sees gönnen wir uns ein erfrischendes Bad. Und jenseits dieser gepflegten Natur lernen wir auch die Menschen und das reiche lokale Erbe kennen: Von den klassifizierten Weindörfern Arbois oder Château-Chalon über die kaiserliche Abtei Baume-les-Messieurs und die königlichen Salinen von Arc et Senans zum malerischen Dorf Ornans. Fehlt nur noch ein typischer Apéritif: Ein Häppchen fruchtiger Comté-Käse gepaart mit einem guten Glas Vin Jaune. Santé !

Selbstgeführt ab 595€ - Details Dauer : 6 Tage | An­for­de­rungs­niveau(s) : Bewertung unserer Gäste : - 0 bewertung(en)
+33 458 140 445 Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern persönlich zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.
diese Tourbuchen
Sollten für den Zeitraum Ihrer Tour offizielle Reise- oder Mobilitätseinschränkungen in Frankreich oder in Ihrem Herkunftsland bestehen (Reisewarnung, Quarantäne bei Rückkehr, geschlossene Grenzen), die eine Teilnahme an der Tour oder deren Durchführung unmöglich machen, bieten wir Ihnen an, Ihre Buchung kostenlos auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Falls kein geeigneter Termin gefunden werden kann, bieten wir Ihnen die volle Kostenrückerstattung an.
Drucken
Tourbeschreibung als PDF herunterladen
Teilen
Ausdauer Niveau :   Ausdauer Niveau :  

Diese Tour ist für E-Bikes geeignet

Höhepunkte

  • Die vom Wasser geprägte, ursprüngliche und authentische Naturlandschaft: Felskessel, Seen, Flüsse und Wasserfälle
  • Die ausgezeichneten Weinlagen und die charaktervolle Gastronomie
  • Die denkmalgeschützten Dörfer Arbois und Château-Châlon
  • Die Abtei und die Höhlen von Baume-les-Messieurs
  • Die Königliche Saline von Arc et Senans

Tourinfo

Anmerkungen

  • Diese bietet Ihnen jeden Tag 2 Routenvarianten
  • E-Bike Miete möglich
  • Für ein individuelles Gruppenangebot kontaktieren Sie uns bitte direkt

Ausdauer und Fitness

Bis auf den letzten Tag stehen bei dieser Tour jeden Tag 2 Routen mit den Ausdauer Niveaus 1 und 2 zur Wahl.

Tag 1: Lons-le-Saunier – Lac de Chalain

Tourstart: An Tag um 9h00 am Bahnhof (SCNF) von Lons-le-Saunier. Auf Wunsch können wir für Sie ein Hotel für die Vornacht reservieren.

Vom Thermalort Lons-le-Saunier machen wir uns auf und nehmen den Fernradweg "PLM", der auf einer alten Eisenbahntrasse verläuft und ehemals Paris, Lyon und Marseille miteinander verband. Zwischen Perrigny und Conliège bieten sich uns erste fantastische Ausblicke über die Weinberge des Vallière-Tals. Der Radweg führt uns sanft über die Reculée des Monts de Revigny hinauf auf eine erste Hochebene. Die ehemalige Bahntrasse ist gespickt mit einigen imposanten Bauwerken der Ingenieurskunst, darunter der 800 m lange beleuchtete Tunnel von La Diane. Über die Hochebene geht es weiter durch abwechslungsreiche Landschaften zum Dorf Chatillon, das nur wenige Kilometer vom See von Chalain entfernt liegt. Letzterer gilt als einer der schönsten im Jura. Wer noch Lust und Luft hat kann noch bis zu den wunderschönen Wasserfällen der Cascades du Hérisson weiterfahren. Ende des Tages in Doucier, am Ufer des Chalain-Sees. Nehmen Sie sich Zeit für einen Sprung in sein türkisfarbenes Wasser.

Distanz & Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 1: 40 km / 500 m
  • Niveau 2: 45 km / 650 m
Tag 2: Lac de Chalain – Château-Chalon

Heute Morgen verlassen wir die Ufer des Chalain-Sees auf einem Radweg durch den Wald. Über einen leichten Anstieg erreichen wir die schöne Hochebene von Revermont. Die Ruhe, die die Montbéliarde-Rinder auf diesen Plateaus ausstrahlen, ist ansteckend. Über kleine, malerische Strassen und Wege geht es auf Umwegen zu einem Highlight der Region. In seiner "Reculée" gelegen bietet das Dorf von Baume-les-Messieurs auf wenigen Quadratkilometern ein wahres Konzentrat an Sehenswürdigkeiten. Zunächst einmal sind da die bereits 1610 am Ende des Reculée entdeckten, 30 Millionen Jahre alten, Höhlen. Entlang eines 500 m langen Stollens, der sich bis 120 m unter die Erde erstreckt, finden sich Räumlichkeiten von 30 bis 80 m Höhe. Wenn es regnet, bildet sich ein wunderschöner Wasserfall, der sich über die Tuffsteinformationen ergiesst. Ein märchenhafter Anblick! Das Dorf selbst mit seiner berühmten Abtei besitzt zu Recht das Prädikat "Schönste Dörfer Frankreichs".

Heute Nachmittag geht es dann direkt zu einem weiteren charaktervollen Dorf und dem Höhepunkt unserer Etappe weiter: Château-Chalon. Alternativ führt unsere Route zunächst über das einsame Dorf von Ladoye-sur-Seille, bevor wir nach Château-Chalon gelangen. Das Dorf ist ein echtes Winzerjuwel, das wie ein Wächter am Rande des Revermont steht. Es ist der ganze Stolz des Weinbaus der Gegend und hat einem der besten Crus der Welt seinen Namen gegeben. Übernachtung vor Ort, wie Gott in Frankreich, in einem weiteren der "Schönsten Dörfer Frankreichs".

Distanz & Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 1: 35 km / 500 m
  • Niveau 2: 45 km / 650 m
Tag 3: Château-Chalon – Arbois

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der regionalen Gastronomie: Hier steht der Jura seinen Nachbarn aus dem Burgund und der Bresse in nichts nach. Wir erkunden heute mit dem Rad zunächst die Weinberge von Château-Chalon, und später die nicht weniger bekannten Weinberge von Arbois. Der Wein dieser Gegend, der berühmte Vin Jaune, den viele Neophyten mit dem Vin de Paille (Strohwein, einem anderen typischen Getränk der Region) verwechseln, ist zweifellos einer der umstrittensten Weine unter Kennern. Er wird aus der für den Jura typischen Rebsorte Savagnin hergestellt und hat sich seinen Ruf als gelbes Gold verdient. Aber viele Geschmäcker müssen sich erst an seinen starken und besonderen Geschmack gewöhnen, um ihn schätzen zu lernen. Eine Weinprobe in einem der vielen Weinkeller auf dem Weg ist heute also in jedem Fall Pflicht.

Wer heute noch ein paar Kilometer dranhängen möchte, kann einen Ausflug zur bemerkenswerten Anlage des Château d'Arlay ins Programm aufnehmen. Arlay, die Hauptstadt des Strohweins, ist auch eine der "Cités de Caractère". Und was könnte besser sein als ein gutes Stück Comté-Käse zu diesen süßen Getränken zu verköstigen! Wir kommen auf unserem Weg durch Poligny, der Hauptstadt des Comté. Diese alte Festungsstadt mit dem Namen "Cité de Caractère de Bourgogne-Franche-Comté" ist ebenfalls einen Besuch wert. Ende der Etappe in Arbois, wo wir übernachten. Die Stadt der Jura-Weine und des berühmten Chemikers Louis Pasteur ist eine animierte Kleinstadt: Der gelb-ockerfarbene Stein der Altstadt lädt zum Flanieren ein, und gern verlängern wir den Abend an einem der Tische der zahlreichen gastronomischen Restaurants! Bon appetit!

Distanz & Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 1: 30 km / 300 m
  • Niveau 2: 50 km / 650 m
Tag 4: Arbois – Arc et Senans

Aufgestiegen. Wir machen uns heute auf in Richtung der reculée des Planches, oberhalb von Arbois. Reculées, Wasserfälle und Höhlen sind die natürlichen Besonderheiten des Jura. Die Reculées sind enge und tief eingeschliffene Täler, die von Felsen und hohen Steilwänden begrenzt werden und in einem Felskessel enden. An ihrer Basis befindet sich immer eine Höhle oder ein unterirdisches Netzwerk, aus dem eine Quelle austritt, die oft kleine Wasserfälle bildet. Die Reculée bei Les Planches ist wirklich einen Abstecher wert...auch wenn es ein paar anstregende Pedaltritte braucht, um da wieder hinauszukommen! Dann geht unsere Radtour weiter im Zeichen des Wassers, aber nicht irgendeines Wassers! Salzwasser! Die denkmalgeschützte Grande Saline de Salins-les-Bains steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes, als Ergänzung zur Saline Royale d'Arc-et-Senans, unserer Tagesetappe. Dieser in Europa einzigartige Ort erzählt die Geschichte eines industriellen, wirtschaftlichen und politischen, vor allem aber eines menschlichen Abenteuers. Mächtig? Beunruhigend? Die Atmosphäre der Königlichen Saline von Arc-et-Senans ist einzigartig und lässt keinen Besucher unbeeindruckt.

Distanz & Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 1: 35 km / 400 m
  • Niveau 2: 45 km / 550 m
Tag 5: Arc et Senans – Ornans

Heute erwartet uns ein grossartiger Radtag in unberührter Natur, aber es ist auch der sportlichste der Woche. Wir betreten das Land des Malers Gustave Courbet und fahren zu seinem Geburtshaus in Ornans. Das kleine Venedig des Comté, mit seinen Häusern über dem Wasser, seinen Villen, seinen Brücken, die ihm einen außergewöhnlichen Charakter verleihen, empfängt uns für den letzten Abend dieser Tour. Doch bevor wir zu den "Ursprüngen der Welt" gelangen, lassen wir uns von lokalen Legenden inspirieren! Vielleicht haben wir Glück und finden inmitten dieser üppigen Natur den berühmten "Escarboucle de la Vouivre". Der Legende nach legt ein Wesen, das halb Frau halb Schlange ist, dieses Juwel jede Nacht am Ufer ab, wenn es sich zum Trinken oder Jagen ins Wasser begibt. Der Escarboucle garantiert dem Finder für immer Reichtum und Glück...

Distanz & Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 1: 45 km / 500 m
  • Niveau 2: 60 km / 650 m
Tag 6: Ornans – Besançon

Nach dem langen gestrigen Tag können heute alle etwas entspannter in die Pedale treten, um unsere Radtour wunderbar sanft zu beenden. Ganz allmählich verlassen wir auf einem Radweg von Ornans aus das schöne Juramassiv. Wir überqueren eine letzte hügelige Hochebene und fahren dann bergab in Richtung Besançon, der Hauptstadt des Comté. Ein bisschen wehmütig sind wir schon, wenn wir nach fast 6 Tagen im Grünen die Stadt erreichen. Aber Besançon hat viel Charme; Vor allem dank der von Vauban erbauten Zitadelle, die einen Besuch wert ist. Geniessen wir einen letzten Café auf einer der Terrassen in der Altstadt, um diese wunderschöne Tour im Jura ausklingen zu lassen.

Distanz & Höhenunterschied (positiv): 30 km / 350 m

Ende der Tour: Die Tour endet in Besançon am frühen Nachmittag. Rückkehr zum Ausgangspunkt Lons-le-Saunier mit dem Regionalzug möglich (ca. 1h Fahrtzeit, 16 € pro Person, Fahrradmitnahme kostenlos möglich). Auf Wunsch können wir für sie eine zusätzliche Nacht vor Ort reservieren.

Angegebene Streckenlängen und Höhenunterschiede dienen der Orientierung und können aufgrund lokaler Bedingungen abweichen.

Bilder und Videos zu dieser Tour

Möchten Sie mehr Eindrücke von dieser Tour bekommen? In unserer Mediengalerie können Sie sich Fotos und Videos aus der Region ansehen.

Bisher hat noch niemand diese Tour bewertet.