X

Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein, um die Details dieser Tour anzusehen

Ihre Email-Adresse und persönliche Daten werden von uns ausschließlich für den Versand von Newslettern verwendet, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich abzumelden. CNIL

X

Abonnement

Abonnieren Sie sich zur "Fotos / Videos" Rubrik. Sie werden eine E-Mail erhalten, sobald eine neue Foto oder Video Album veröffentlich wird.

Ich bin an den folgenden Fotos/Videos Alben interessiert:

CNIL
X

Identifizierung

Geben Sie zum Anmelden Ihren Passwort ein

Passwort vergessen
Sie haben noch keinen « My Bike Frankreich » Kundenkonto? ? Bitte hier klicken "Verbindung" hier rechts um Ihr eigenes Konto zu eröffnen.
CNIL

Was ist My Bike Frankreich ?

"My Bike Frankreich" ist ein Kundenkonto wo Sie :
  • Ihre Persönliche Daten aktualisieren können
  • Informationen über Ihre gebuchte Reisen ansehen können
  • Ihre Rechnungen zahlen können
  • Fotoalben von Ihrer Reise erstellen können
X

Passwort vergessen

Tippen Sie Ihre E-mail ein, wir werden Ihnen einen neuen Passport schicken.

CNIL
X

Verbindung

Bitte das folgende Formular ausfüllen um Ihr Benutzerkonto zu erstellen

CNIL

Was ist My Bike Frankreich ?

"My Bike Frankreich" ist ein Kundenkonto wo Sie :
  • Ihre Persönliche Daten aktualisieren können
  • Informationen über Ihre gebuchte Reisen ansehen können
  • Ihre Rechnungen zahlen können
  • Fotoalben von Ihrer Reise erstellen können
X

Suchen

Suchbegriffe eintragen.

Setzen Sie ein Pluszeichen '+' vor die Wörter, die Sie unbedingt ansehen wollen. Im Gegensatz, setzen Sie ein Minuszeichen '-' vor die Wörter, die Sie ausschließen wollen. Zum Beispiel : Provence +Rennrad -Nizza

X
Sitemap ansehen
X

Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.


Telefonnummer : +33 458 140 445
X

Kontaktformular

Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.

Mittleilung senden

Ref CN25

Trekkingrad FranceCHARME DER PROVENCE UND LUBERON Entdecken Sie den Charme des kleinen und grossen Luberon auf dieser Radwandertour in der Provence

Von Cavaillon aus folgen wir zunächst dem nördlichen Rand des Petit Lubéron. Die Dörfer und zahlreichen Burgen entlang unseres Weges spiegeln die mehreren Jahrhunderte wider, in denen der lokale Adel ein Leben im Überfluss genoss. Das typische Buschland (Garrigue), Pinienwälder, Lavendelfelder, Weinberge und Obstwiesen, verbunden mit dem allgegenwärtigen Gesang der Zikaden lassen das einzigartige Flair der Provence aufkommen. Über die Klippen von Buoux, an deren Fuß der Aigue Brun verläuft, geht es in den Grand Lubéron. Über das erstaunliche Land des Ockers rund um Rustrel und Roussillon geht es weiter in das wunderschöne Bergdorf Gordes, das stolz auf einem Felsvorsprung thront. Beflügelt vom frischen Wasser, das aus den Bergen der Vaucluse entspringt, kehren wir dann zum Ausgangspunkt in Cavaillon zurück, den Kopf voller wunderschöner Eindrücke.

Selbstgeführte Tour : ab 285€ - Details Dauer : 3 oder 4 Tage | Levels : Zufriedenheit der Reisenden : - 0 bewertung
0033 458 140 445 Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.
diese Tour buchen
Konditionslevel :   Konditionslevel :  

Diese Tour ist für E-Bikes geeignet

Höhepunkte

  • Entdecken Sie das reiche Kulturerbe des Luberon und der Provence
  • "La douceur de vivre": belebte Marktplätze und die Ruhe dieser ländlichen Gegend
  • Die Ockerfarben des Colorado provençal und die tiefblauen Lavendelfelder: eine einzigartige Farbpalette
  • Roussillon und Gordes, zwei der schönsten Dörfer Frankreichs
  • Tolle Unterkünfte

Tourbeschreibung

Bemerkungen

  • Diese Radreise wird auf 2 Niveaus angeboten (siehe Erklärung links): 1 oder 2 Räder
  • Auch als 6-tägige Radreise verfügbar
  • E-Bike Miete möglich
  • Auch für Familien geeignet
  • Für ein individuelles Gruppenangebot kontaktieren Sie uns bitte direkt

Tag 1: Cavaillon - Bonnieux

Start der Tour: Treffpunkt ist am Bahnhof von Cavaillon an Tag 1 um 10 Uhr morgens mit dem Gepäcktransfer. Auf Wunsch können wir für Sie ein Hotel für die Nacht vor dem Start Ihrer Tour reservieren.

Cavaillon liegt an den Ufern der Durance und ist eine hübsche provenzalische Stadt mit einer langen Geschichte als Etappenort auf dem Weg in Richtung Mittelmeer. Überschattet von seinem berühmten Nachbarn, der päpstlichen Stadt Avignon, war Cavaillon dennoch Teil des reichen Comtat Venaissin zwischen dem 13. und 18. Jahrhundert, einem unabhängigen päpstlichen Staat. Cavaillon ist die Pforte zum Luberon, und sobald wir auf unsere Räder steigen, befinden wir uns schon im Naturpark.

Robion, das Tor zum Luberon, ist ein typisches Dorf der Provence: ein von Platanen beschatteter Platz, ein Brunnen, die Ruinen einer feudalen Burg und eine Kapelle auf einem Felsen, der das Dorf überragt. Wir radeln heute entlang des Petit Luberon, von Dorf zu Dorf, von Burg zu Burg: Oppèdes le Vieux, Ménerbes, Lacoste und Bonnieux... Diese Dörfer waren in der Zeit der Religionskriege einander feindlich gesinnt. Als protestantisches Dorf erlebte Lacoste im 16. Jahrhundert einige blutige Episoden der Repression gegen die Waadtländer des Luberon. Aber das Dorf ist vor allem für sein Schloss bekannt, das sich im Besitz des Marquis de Sade befand. Am Ende des Tages erreichen wir Bonnieux, das früher im Besitz der Herren von Agoult war und auch ein Sitz der Templer gewesen sein soll. Während des Aufenthalts der Päpste in Avignon war es vier Jahrhunderte lang päpstliches Land. Viele luxoriöse Privatvillen sind noch heute Zeugen dieser Zeit. Übernachtung in einem Hotel im Ortszentrum.

Distanz und Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 2: ca. 30 km und 650 m
  • Variante Niveau 2: Abbaye de St Hilaire, 3 km hin und zurück
  • Variante Niveau 3: Forêt des Cèdres, 15 km und 250 m hin und zurück
Tag 2: Bonnieux - Roussillon

Von Bonnieux aus fahren wir nach Osten, in Richtung Buoux. Vorbei an der Combe de Bonnieux, die das Bergmassiv des Luberon in zwei Teile teilt, gelangen wir in den Grand Luberon, der wilder, grüner und geschichtsträchtiger ist als sein kleiner Bruder. Der Fluss Aiguebrun fließt am Fuße der Felsen von Buoux. Der Fluss Aiguebrun verläuft unterhalb von Buoux und wurde jahrhundertelang von Maultierkonvois genutzt, die Salz aus der Provence nach Norden brachten. Das Tal bildet ein natürliches, streng bewachtes Tor, das von der imposanten Festung von Buoux überragt wurde. Ein kurzer Anstieg führt uns und unsere Räder dann auf das Plateau des Claparèdes; eine trockene Hochebene, die an die strenge Provence des französischen Schriftstellers Giono erinnert. Auf dem Plateau befinden sich mehrere "Bories", typische Hütten aus Trockenmauerwerk, die den Hirten als Unterkunft dienten. Von der Hochebene aus steigen wir sanft in Richtung des hübschen Dorfes Saignon ab, von wo aus man einen herrlichen Blick auf Apt und die umliegende Landschaft hat. Die Hauptstadt des Luberon erreichen wir dann nach der Abfahrt über den Cavalon-Radweg. Die Hauptstadt des Luberon ist für ihre Kathedrale und ihre schönen, belebten Gassen mit Kopfsteinpflaster bekannt. Hier befindet sich auch das Maison du Parc, das Naturparkhaus, das Ihnen eine Fülle an Informationen zur Gegend bietet.

Von Apt aus machen wir uns dann auf ins Land des Ockers. Entweder fahren wir zunächst in Richtung Norden, über das Dorf Villard (schwierige Variante), oder direkt in Richtung Nordosten in Richtung der Minen von Le Broux. Der berühmte "Colorado Provençal" von Rustrel liegt leider zu weit östlich unserer Route (er ist in der 4-Tage-Version enthalten). Uns bietet sich allerdings die einmalige Gelegenhei, die Ockerminen von Le Broux zu besichtigen: Hier entdecken Sie ein unterirdisches Netz von Stollen auf einem 650 m langen Rundweg. Die Stollen sind teilweise bis zu 15 m hoch und erstrecken sich über 40 km. Am Abend sollten Sie den Sonnenuntergang über den Ockern von Roussillon nicht verpassen. Die Farbtöne der gelben, roten und orangenen Erdschichten auf dem "Sentier des Ocres" sind ein Traum für jeden Fotografen! Roussillon, das zu den "schönsten Dörfern Frankreichs" zählt, bietet eine hervorragende Kulisse für die zweite Übernachtung während unserer Tour.

Distanz und Höhenunterschied:

  • Niveau 2: ca. 45 km, 650 m
  • Niveau 3: ca. 55 km, 950 m
Tag 3: Roussillon - Cavaillon

Roussillon verlassend verändert sich die Landschaft erneut. Wir lassen die ockerfarbenen Hügel hinter uns, die bald durch die klassischen provenzalischen Farben der Weinberge und Obstplantagen ersetzt werden. Der Höhepunkt des heutigen Tages ist Gordes, das auf einem Felsvorsprung über dem Tal von Apt thront. Das Dorf ist das beste Beispiel für den traditionellen Trockenmauerbau; seine Häuser fügen sich perfekt in die umliegende Landschaft ein. Als Ikone der Provence gilt auch Gordes als eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Von hier aus gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Sie fahren von hier aus sanft und auf direktem Wege zurück nach Cavaillon, oder Sie machen einen lohnenden Umweg und fahren die schmale Straße hinauf, die in ein kleines Tal führt und wo die Abbaye de Sénanque auf uns wartet. Sénanque ist die beeindruckendste der "drei Zisterzienserinnen" der Provence. Die Abtei ist heute Teil des Klosters Lérins und beherbergt noch immer ein Dutzend Zisterziensermönche. Wir nähern uns der Abtei über ein Plateau, das in das enge Tal von Sénancole eintaucht, in dem die Abtei seit über 8 Jahrhunderten liegt.

Ein paar weitere Pedaltritte führen uns dann nach Cabrières d'Avignon, dann von dort weiter nach Lagnes. Von hier aus bietet sich eine weitere Gelegenheit für eine Extraschleife zum Dorf von Fontaine de Vaucluse, die Quelle der Sorgue. Die Quelle, die größte in Frankreich, befindet sich am Fuße eines 230 m hohen Kalksteinfelsens. Eine Strecke über Land führt uns dann schliesslich sanft zurück nach Cavaillon, wo wir auf das Ende unserer Tour auf einer der vielen Café-Terrassen anstossen.

Distanz und Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 2: ca. 30 km und 250 m
  • Variante Niveau 2: Fontaine de Vaucluse, 7 km und 100 m
  • Variante Niveau 3: Abbaye de Sénanque, 15 km und 300 m

Ende der Tour: Ende der Tour: Die Tour endet gegen 16 Uhr in Cavaillon. Auf Wunsch können wir für sie eine zusätzliche Nacht vor Ort reservieren.

Angegebene Streckenlängen und Höhenunterschiede dienen der Orientierung und können aufgrund lokaler Bedingungen modifiziert werden.

Bilder und Videos zu dieser Tour

Möchten Sie mehr Eindrücke von dieser Tour bekommen? In unserer Mediengalerie können Sie sich Fotos und Videos aus der Region ansehen.

Diese Tour hat noch keine Note bekommen.