X

Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein, um die Details dieser Tour anzusehen

Ihre Email-Adresse und persönliche Daten werden von uns ausschließlich für den Versand von Newslettern verwendet, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich abzumelden. CNIL

X

Abonnement

Abonnieren Sie sich zur "Fotos / Videos" Rubrik. Sie werden eine E-Mail erhalten, sobald eine neue Foto oder Video Album veröffentlich wird.

Ich bin an den folgenden Fotos/Videos Alben interessiert:

CNIL
X

Identifizierung

Geben Sie zum Anmelden Ihren Passwort ein

Passwort vergessen
Sie haben noch keinen « My Bike Frankreich » Kundenkonto? ? Bitte hier klicken "Verbindung" hier rechts um Ihr eigenes Konto zu eröffnen.
CNIL

Was ist My Bike Frankreich ?

"My Bike Frankreich" ist ein Kundenkonto wo Sie :
  • Ihre Persönliche Daten aktualisieren können
  • Informationen über Ihre gebuchte Reisen ansehen können
  • Ihre Rechnungen zahlen können
  • Fotoalben von Ihrer Reise erstellen können
X

Passwort vergessen

Tippen Sie Ihre E-mail ein, wir werden Ihnen einen neuen Passport schicken.

CNIL
X

Verbindung

Bitte das folgende Formular ausfüllen um Ihr Benutzerkonto zu erstellen

CNIL

Was ist My Bike Frankreich ?

"My Bike Frankreich" ist ein Kundenkonto wo Sie :
  • Ihre Persönliche Daten aktualisieren können
  • Informationen über Ihre gebuchte Reisen ansehen können
  • Ihre Rechnungen zahlen können
  • Fotoalben von Ihrer Reise erstellen können
X

Suchen

Suchbegriffe eintragen.

Setzen Sie ein Pluszeichen '+' vor die Wörter, die Sie unbedingt ansehen wollen. Im Gegensatz, setzen Sie ein Minuszeichen '-' vor die Wörter, die Sie ausschließen wollen. Zum Beispiel : Provence +Rennrad -Nizza

X
Sitemap ansehen
X

Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.


Telefonnummer : +33 458 140 445
X

Kontaktformular

Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.

Mittleilung senden

Nachrichten Rennrad

Unser Rennradsommer 2020 kann starten! (mit Reisehinweisen)


Nach 3 Monaten geduldigen Wartens freuen wir uns, Ihnen endlich mit Sicherheit mitteilen zu können: Bienvenue en France, herzlich Willkommen auf unseren Touren für den Sommer 2020. Mit Blick auf die allerorts sinkenden Infektionszahlen hat die französische Regierung am vergangenen Donnerstag grünes Licht für die zweite Phase des Déconfinements (Lockerungen nach dem Lockdown) geben können. Der Buchung und Durchführung von unseren geführten und individuellen Touren ab dem 15. Juni steht damit nichts mehr im Wege. Wir tun alles, um den aktuellen Reiseanforderungen gerecht zu werden.

Wir freuen uns auf Ihre Wünsche und Anfragen für diesen Sommer!

A bientôt chez nous

P.S. Die Leitlinien für unsere begleiteten Rennradtouren finden Sie hier.

Lockerungen ab dem 2. Juni

  • Hotels, Bars, Cafés und Restaurants öffnen allerorts (ausser in der Region von Paris) ab dem 2. Juni, unter Respekt von Distanz- und Hygieneregeln (bis zu 10 Personen an einem Tisch, 1 m Abstand zwischen Tischen, Maskenpflicht des Personals und der Gäste bei Bewegung innerhalb innerhalb der geschlossenen Räumlichkeiten)
  • Die Reisebeschränkungen innerhalb Frankreichs sind ab dem 2. Juni aufgehoben (vormals 100 km).
  • Strände, Museen, Sehenswürdigkeiten und öffentliche Parks öffnen ebenfalls ab dem 2. Juni.
  • Die innereuropäischen Grenzen werden für den Reiseverkehr zum 15. Juni geöffnet. Frankreich wird sich hier den Regelungen der Nachbarländer anpassen. Es besteht keine Quarantänepflicht bei Einreise.

An- und Einreise

Zum 15. Juni 2020 öffnet Frankreich wieder seine Grenzen für Urlauber aus anderen europäischen Ländern.

Mit dem Pkw: An den Grenzen gibt es stichprobenartige Einreisekontrollen. Touristen dürfen ins Land reisen.

Mit Bus und Bahn: Für allle Züge besteht Reservierungspflicht (TGV und Regionalzüge TER). Im Juni fahren ca. 50 Prozent aller Züge, im Juli sollen es 100 Prozent sein. Im Nah- und Fernverkehr besteht dazu Maskenpflicht (siehe unten). Um die Distanzregeln einzuhalten, ist nur jeder zweite Sitzplatz verfügbar.

Mit dem Flugzeug: Auch der inner-europäische Flugverkehr soll ab 15. Juni wieder progressiv zunehmen. Beim Borden wird die Körpertemperatur gemessen.

Hotels und Gastgewerbe

Hotels, Gaststätten und Restaurants dürfen im ganzen Land ab dem 2. Juni wieder öffnen. Die Betriebe hatten sich bereits seit einigen Wochen akribisch auf die Wiedereröffnung ihrer Aktivität vorbereitet. Sie müssen durch sanitäre Schutzmaßnahmen garantieren, dass die Gäste sicher und den Richtlinien konform untergebracht werden sowie essen können. Es gelten angepasste Distanz- und Hygieneregeln: Bis zu 10 Personen an einem Tisch, 1 m Abstand zwischen Tischen, Maskenpflicht des Personals und der Gäste bei Bewegung innerhalb der geschlossenen Räumlichkeiten.

Maskenpflicht und Barrieremassnahmen

Eine Maskenpflicht gilt in ganz Frankreich seit dem 11. Mai in öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis und für alle anderen Transportunternehmen (ab 11 Jahren). Bei Verstoss muss mit einem Bussgeld von 135 € gerechnet werden. Für Geschäfte gilt die dringende Empfehlung, eine Maske zu tragen.

Bitte beachten und respektieren Sie die in Frankreich geltenden Barrieremassnahmen zur Eindämmung von Covid-19 (mehr dazu unter diesem Link): Kein Händeschütteln, Sicherheitsabstand von 1 m gegenüber Personen, regelmässiges Händewaschen oder Anwendung von Handdesinfketionsmittel, Husten oder Niesen in den Ellbogen oder in ein Wegwerf-Taschentuch, ins Gesicht fassen vermeiden.

Barrieremassnahmen Radtouren

Radfahrer aus verschiedenen Haushalten sollten beim Radfahren einen Abstand von 2 m wahren (vormals 10 m).

Aktuelle epidemiologische Situation

Die Entwicklung der covid-19 Epidemie in Frankreich wird von den Behörden mit dem Kartenmaterial unter diesem Link stetig überwacht, welches die Départements in rot und grün auf Basis von drei Indikatoren einstuft (Aktivität des Virus, Auslastung der Intensivbetten und die Auslastung der Testkapazitäten). Zum jetzigen Zeitpunkt ist ganz Frankreich bis auf die Region von Paris als "grün" eingestuft. Ist ein Département rot eingestuft, kann die staatliche Vertretung in Abstimmung mit den Städten und Gemeinden die Auflagen regional verschärfen. In Frankreich waren vor allem die Départements im Nordosten, die Ile de France sowie der Norden von der Epidemie betroffen.

Weiterführende Informationen: