X

Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein, um die Details dieser Tour anzusehen

Ihre Email-Adresse und persönliche Daten werden von uns ausschließlich für den Versand von Newslettern verwendet, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich abzumelden. CNIL

X

Abonnement

Abonnieren Sie sich zur "Fotos / Videos" Rubrik. Sie werden eine E-Mail erhalten, sobald eine neue Foto oder Video Album veröffentlich wird.

Ich bin an den folgenden Fotos/Videos Alben interessiert:

CNIL
X

Identifizierung

Geben Sie zum Anmelden Ihren Passwort ein

Passwort vergessen
Sie haben noch keinen « My Bike Frankreich » Kundenkonto? ? Bitte hier klicken "Verbindung" hier rechts um Ihr eigenes Konto zu eröffnen.
CNIL

Was ist My Bike Frankreich ?

"My Bike Frankreich" ist ein Kundenkonto wo Sie :
  • Ihre Persönliche Daten aktualisieren können
  • Informationen über Ihre gebuchte Reisen ansehen können
  • Ihre Rechnungen zahlen können
  • Fotoalben von Ihrer Reise erstellen können
X

Passwort vergessen

Tippen Sie Ihre E-mail ein, wir werden Ihnen einen neuen Passport schicken.

CNIL
X

Verbindung

Bitte das folgende Formular ausfüllen um Ihr Benutzerkonto zu erstellen

CNIL

Was ist My Bike Frankreich ?

"My Bike Frankreich" ist ein Kundenkonto wo Sie :
  • Ihre Persönliche Daten aktualisieren können
  • Informationen über Ihre gebuchte Reisen ansehen können
  • Ihre Rechnungen zahlen können
  • Fotoalben von Ihrer Reise erstellen können
X

Suchen

Suchbegriffe eintragen.

Setzen Sie ein Pluszeichen '+' vor die Wörter, die Sie unbedingt ansehen wollen. Im Gegensatz, setzen Sie ein Minuszeichen '-' vor die Wörter, die Sie ausschließen wollen. Zum Beispiel : Provence +Rennrad -Nizza

X
Sitemap ansehen
X

Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.


Telefonnummer : +33 458 140 445
X

Kontaktformular

Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.

Mittleilung senden

Ref CY07

Mountainbike FranceVULKANCROSS AUVERGNE V2 Von Clermont-Ferrand nach Super Lioran auf tollen Trails durch spektakuläre Landschaften

Willkommen im Naturpark der Auvergne-Vulkane, ausgezeichnet als UNESCO Weltnaturerbe seit 2018. Auf dem Programm unseres MTB Vulkancross: vier Vulkanketten und ihre vielfältigen Kraterlandschaften. Zunächst die Bergkette der "Puys": Vulkankegel aus dem Bilderbuch. Hier beginnt Tour in kurvenreicher Fahrt auf vulkanischem Boden über tolle Trails. Dann erreichen wir den Sancy, den ersten grösseren Vulkan: Das Relief wird steiler und es geht auf traumhaften Trails über die grünen Bergkämme. Auf dem Hochplateau von Cézallier eröffnet sich vor uns ein Bergland vulkanischen Ursprungs mit sanftem Relief und grossen Rinderherden. Das Massiv der Monts du Cantal bildet den glorreichen Abschluss dieser Tour. Das sanfte Land, das den größten erloschenen Vulkans Europas umgibt, wartet mit vielen Kontrasten auf: Die Farben des Wolkenhimmels und der Landschaft entführen uns in die Mongolei. Wir entdecken auch dieses Bergmassiv auf einigen der besten Trails vom Puy Mary zum Plomb du Cantal, teils auf schwindelerregenden Bergkämmen teils auf Abfahrten über sanftes Weideland.

geführt : ab 935€ - Detailsindividuell : ab 795€ - Details Dauer : 7 Tage | Levels : Zufriedenheit der Reisenden : - 0 bewertung
0033 458 140 445 Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.
diese Tour buchen
Konditionslevel :   Fahrtechnik Level :  

Diese Tour ist für E-MTBs geeignet

Höhepunkte

  • Die vollständige Durchquerung des Naturparks der Auvergne-Vulkane
  • Die atemberaubende Kulisse der Vulkankette
  • Spektakuläre Trails, u.a. die lange Abfahrt nach Vic-sur-Cere
  • Die Architektur und authentische Charakter der abgeschiedenen Dörfer

Tourbeschreibung

Bemerkungen

  • 2 verschiedene Anforderungsprofile verfügbar
  • Für individuelle Gruppenangebote kontaktieren Sie uns bitte direkt.
  • Diese Tour ist der 1. Teil (von 3 Teilen) der grossen Überquerung des Zentralmassivs mit dem MTB.

Die grosse Überquerung des Zentralmassivs mit dem MTB

Der Vulkancross in der Auvergne. Diese Tour ist der erste Teil der grossen Überquerung des Zentralmassivs mit dem Mountainbike, die in insgesamt 3 einwöchige Touren unterteilt ist.

Im Streckenverlauf dieser einzigartigen Überquerung bleiben wir an der frischen Luft: Nur selten verlassen wir das Hochland über 1000 m Seehöhe, und auch Städte und Menschenmengen vergessen wir für die Zeit dieser Tour. Das Zentralmassiv bietet uns Wildnis pur, fernab der Zivilsation. Wir tauchen ein in eine vielseitige Bergwelt aus Vulkan-, Granit-, Schiefer und Kalkgestein, dichten Kastanienwäldern, tiefen Schluchten, weitläufigen Hochebenen und schliesslich dem typisch mediterrannen Heideland. Wir rollen auf alten Römerstrassen, Feld-, Wald- und Viehwegen sowie natürlich auf bekannten und weniger bekannten Trails der verschiedenen MTB-Reviere, die wir auf unserem Weg durchkreuzen.

"Das Schönste an dieser Überquerung ist, dass sich die Landschaften entlang der Strecke ständig ändern."

  • Teil 1, Clermont Ferrand - Vic sur Cère: Der Vulkancross Auvergne (Touren CY07, CY08)
  • Teil 2, Le Lioran - Mende: Into the wild: La Margeride und l'Aubrac (Tour CY19)
  • Teil 3, Mende - Sète: Von den Cevennen zum Meer (Touren CY18, CY28)
Tag 1: Clermont Ferrand - Volvic - Laschamps

Tourstart: Treffpunkt mit der Gruppe und MTB-Guide ist am Bahnhof von Clermont-Ferrand um 9h30 an Tag 1. Auf Wunsch können wir für Sie ein Hotel für den Vortag reservieren.

Die Etappe startet in den gepflasterten Gassen der Altstadt von Clermont Ferrand. An diesem ersten Bike-Tag durchqueren wir den nördlichen Teil der Puy-Kette (Puy bedeutet Vulkankegel auf Französich), vorbei am Puy de la Nugère und über den Goules-Pass. Es folgt ein spektakulärer Abschnitt über die Puy de Come, Puy de Pariou und den Puy de Dôme (1165 m). Letzte steile Trail-Abfahrt des Tages vom Col de Ceyssat ins Dörfchen Laschamps, wo wir übernachten.

Tageskilometer: ca. 40
Höhenmeter positiv: ca. 1300

Tag 2: Laschamps – Le Mont Dore

Wir verlassen heute die jüngeren Vulkane der Auvergene und die erstarrten Lavaströme der Puys de la Vache und de Lassolas. Vom Servières-See aus geht es zuerst hinauf zum Col de Guery (1268 m), nahe der Felsformation der "Tuillières et Sanadoire", und dann weiter auf den Puy Gros (1485 m). Wir erreichen dann die Banne d'Ordanche (1512 m), bevor es nach La Bourboule herrlich über Trails bergab geht. Hier liegt die bekannte Downhill Strecke, wo Christian Taillefer 1991 zum 1. europäischen Downhill Champion wurde. Letzter kleinerer Anstieg des Tages zu unserem Etappenort in Le Mont Dore am Fuße des Puy de Sancy.

Tageskilometer: ca. 55
Höhenmeter positiv: ca. 1300

Tag 3: Le Mont Dore – La Godivelle

Start des Tages in Richtung Puy de Sancy, dem höchsten Punkt des Zentralmassivs (1885 m). Dann geht es weiter auf das Cézallier-Plateau hinauf. In dieser unwirtlichen Landschaft, die dem Far-West in nichts nachsteht, grasen riesige Herden der "Salers" (die Kantalen) und "Aubracs" (die Aveyronäse) auf den enzianreichen Weiden. Die Dörfer und Gehöfte versetzen uns in eine andere Zeit, allen voran Foirail de Brion und La Godivelle. Übernachtung in La Godivelle.

Tageskilometer: ca. 45
Höhenmeter positiv: ca. 1250

Tag 4: La Godivelle - Dienne

Noch immer sind wir auf dem Basaltplateau des Cézalier unterwegs, unweit seines kaum wahrnehmbaren Gipfels, des Signal des Luguet (1551 m). Dann folgen Sie dem kleinen von Gletschern geschaffenen Gebirgskessel von Artoux und dem Chamaroux-Pass. In der Ferne erspähen wir bereits die Gipfel des Cantal. Abfahrt ins Allanche-Tal und die Hauptstadt der Transhumanz (Fernweidewirtschaft): "montade" und "dévalade" (Auf- und Abstieg) bestimmen immernoch den Puls dieser Kleinstadt, die aus Vulkanstein gebaut wurde. Letzter Anstieg des Tages hinauf zur Unterkunft in den Wäldern von Pinatelle, wo wir bereits den vulkanischen Boden des Cantals unter den Füssen haben. Übernachtung in der Nähe von Dienne.

Tageskilometer: ca. 50
Höhenmeter positiv: ca. 950

Tag 5: Dienne – Le Claux

Wir durchqueren zunächst die Pinatelle-Wälder und das erste Gletschertal des Cantals: La Santoire. Es folgt ein langer Anstieg hinauf zum Puy de Niermont (1620 m), über das riesige Limonplateau. Die Abfahrt führt uns vom Serrepass hinuter zum Nordischen Skigebiet Le Claux auf 1000 m. Nacht in Le Claux.

Tageskilometer: ca. 45
Höhenmeter positiv: ca. 1100

Tag 6: Le Claux - Le Lioran

Königsetappe oder Apotheose auf dem Gipfel des Vulkans? Entscheiden Sie selbst, der heutige Tag ist das Highlight dieser Tour und führt uns über die Gipfel und luftigen Grate des riesigen erloschenen Schichtvulkans des Cantal. Spektakuläre Trails erwarten uns nach der Auffahrt zum Puy Mary (1785 m), die uns den wenigen Atem rauben den die merklich dünnere Luft noch zulässt! Hinauf zur Brèche de Roland erwartet uns eine kurze Tragepassage, dann erwarten uns wieder wunderbare Trails über den Col de Rombiére und den Puy Griou. Weiter geht die Abfahrt dann über die Pässe von Gliziou und Font de Cére. Übernachtung in der Wanderherberge des Font de Cére.

Tageskilometer: ca. 40
Höhenmeter positiv: ca. 1500

Tag 7: Le Lioran - Vic sur Cère

Letzter Bike-Tag, der mit einer Seilbahnfahrt hinauf zum Plomb du Cantal beginnt (1855 m), dies erspart uns 600 mühsame Höhenmeter hinauf zum Pas des Alpins (1750 m). Wir fahren die letzten 50 Meter zum Plomb du Cantal hinauf, bevor wir uns in die lange Trailabfahrt in Richtung Vic sur Cère stürzen, der ehemaligen Hauptstadt von Carladès. Ein Teil der Abfahrt erfolgt auf dem alten Römerweg in Richtung Conques und St-Jacques de Compostelle: Puy Brunet (1806 m), Puy de la Cède, Puy Gros (1594 m), das Chaos von Casteltinet und schliesslich die Schluchten des "Pas de Cére" erwarten uns, bevor wir endgültig und erfolgreich unseren Vulkancross am SNCF-Bahnhof in Vic sur Cére abschliessen.

Tageskilometer: ca. 25
Höhenmeter positiv: ca. 800

Ende der Tour: Die Tour endet in Vic-sur-Cère gegen 16 Uhr. Auf Wunsch können wir für sie eine zusätzliche Nacht vor Ort buchen. Die beste und günstigste Art für den Rücktransfer nach Clermont Ferrand ist der Zug (direkte Verbindung, ca. 2h Fahrtzeit, Preis um 25 €).

Angegebene Streckenlängen und Höhenunterschiede dienen der Orientierung und können aufgrund lokaler Bedingungen modifiziert werden.

Bilder und Videos zu dieser Tour

Möchten Sie mehr Eindrücke von dieser Tour bekommen? In unserer Mediengalerie können Sie sich Fotos und Videos aus der Region ansehen.

Diese Tour hat noch keine Note bekommen.