X

Bitte geben Sie uns Ihre Email-Adresse an, um die Details dieser Tour anzusehen.

Ihre Email-Adresse und persönliche Daten werden von uns ausschließlich für den Versand von Newslettern verwendet, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich abzumelden. Rechtliche Hinweise

X

Neu in unserer Online-Galerie

Verpassen Sie kein neues Album in unserer Online-Galerie mit unseren E-Mail-Benachrichtigungen. Sobald ein neues Foto- oder Video-Album veröffentlicht wird, erhalten Sie eine kurze E-Mail.

Ich bin an Fotos und Videos von Bike Frankreich zu folgenden Aktivitäten interessiert:

Rechtliche Hinweise
X

Mein Bike Frankreich-Benutzerkonto

Geben Sie bitte für die Anmeldung zu einem bestehenden Mein Bike Frankreich-Benutzerkonto Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein.

Neues Passwort anfragen
Sie haben noch kein Konto? Profitieren Sie von den Vorteilen eines persönlichen Mein Bike Frankreich-Benutzerkontos mit einem Klick auf die Schaltfläche "Benutzerkonto anlegen" unten.
Rechtliche Hinweise

Alle Infos. Stets an einem Ort.

Mein Bike Frankreich ist Ihr Online-Benutzerkonto, mit dem Sie Ihre Buchungen bei uns einsehen können. Es erlaubt Ihnen jederzeit
  • den Status Ihrer Buchungen zu überprüfen und auf Ihre Reiseunterlagen zuzugreifen
  • Rechnungszahlungen zu tätigen
  • Ihre persönlichen Daten zu aktualisieren sowie
  • Fotoalben zu Ihrer Tour in unserer Online-Galerie zu veröffentlichen.
X

Neues Passwort anfragen

Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, geben Sie bitte nachfolgend Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken auf OK. Sie erhalten in den nächsten Minuten ein neues Passwort per E-Mail.

Rechtliche Hinweise
X

Benutzerkonto anlegen

Um Ihr Mein Bike Frankreich-Benutzerkonto anzulegen, füllen Sie bitte das folgende Formular aus.

Rechtliche Hinweise

Alle Infos. Stets an einem Ort.

Mein Bike Frankreich ist Ihr Online-Benutzerkonto, mit dem Sie Ihre Buchungen bei uns einsehen können. Es erlaubt Ihnen jederzeit
  • den Status Ihrer Buchungen zu überprüfen und auf Ihre Reiseunterlagen zuzugreifen
  • Rechnungszahlungen zu tätigen
  • Ihre persönlichen Daten zu aktualisieren sowie
  • Fotoalben zu Ihrer Tour in unserer Online-Galerie zu veröffentlichen.
X

Suchen

Suchbegriffe eintragen.

Setzen Sie ein Pluszeichen '+' vor die Wörter, die Sie unbedingt ansehen wollen. Im Gegensatz, setzen Sie ein Minuszeichen '-' vor die Wörter, die Sie ausschließen wollen. Zum Beispiel : Provence +Rennrad -Nizza

X
Sitemap ansehen
X

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern persönlich zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.


Unsere Hotline: +33 458 140 445
X

Ihre Anfrage

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern persönlich zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.

Nachrichtsenden

Radwandern France

Kurze Radreise im französischen Jura mit sattgrünen Landschaften, kristallklaren Seen und gemütlicher LändlichkeitReferenz CN08

Die Jurabewohner sind mächtig stolz auf Ihre Heimat. Grund genug für uns, einmal selbst einen Blick in diese bergige Region zu werfen, die die Schweiz von Frankreich trennt. Erst wer selbst einmal dort war weiss die Qualitäten der Region wirklich zu schätzen: Natur pur, lebendige Ländlichkeit und köstliche Kulinarik. Wie so oft ist auch hier das Rad das perfekte Mittel, auf den unzähligen kleinen Landstraßen und sanft geschwungenen Feldwegen tief ins Herz der Region einzutauchen. Wir erkunden auf dieser 3- oder 4-tägigen kurzen Rundreise mit Start und Ziel in Lons le Saunier den Jura und seine Seenregion bis hin nach Arbois. Im stetigen Auf- und Ab unserer Strecke begegnen wir den typischen Felsformationen und Naturlandschaften des Jura: Klippen, Wasserfälle und geheimnisvollen Höhlen, üppige Nadelwälder sowie grüne Wiesen und Weiden, auf denen die rotgescheckte Montbéliarde-Rinder grasen. Stopps auf unserer Tour sind auch die denkmalgeschützten Weindörfer Arbois und Château-Chalon und die sehenswerte Kaiserabtei Baume-les-Messieurs. Kulinarisch dürfen sowohl der fruchtige Comté-Käse als auch ein Glas Vin Jaune nicht fehlen. Also, worauf warten Sie? Auf in den Jura!

Selbstgeführt ab 285€ - Details Dauer : 3 oder 4 Tage | An­for­de­rungs­niveau(s) : Bewertung unserer Gäste : - 0 bewertung(en)
+33 458 140 445 Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern persönlich zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.
diese Tourbuchen
Sollten für den Zeitraum Ihrer Tour offizielle Reise- oder Mobilitätseinschränkungen in Frankreich oder in Ihrem Herkunftsland bestehen (Reisewarnung, Quarantäne bei Rückkehr, geschlossene Grenzen), die eine Teilnahme an der Tour oder deren Durchführung unmöglich machen, bieten wir Ihnen an, Ihre Buchung kostenlos auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Falls kein geeigneter Termin gefunden werden kann, bieten wir Ihnen die volle Kostenrückerstattung an.
Drucken
Tourbeschreibung als PDF herunterladen
Teilen
Ausdauer Niveau :  

Diese Tour ist für E-Bikes geeignet

Höhepunkte

  • Natur- und Kultuerlebnis in dieser malerischen Bergregion voller Authentizität
  • Schmale, sanft geschwungene Strassen und Wege mit wunderschönen Ausblicken
  • Tolle Unterkünfte und örtliche Kulinarik für perfekten Genuss
  • Ein Leckerbissen: Der Comté-Käse
  • Eine perfekte Rundreise für ein verlängertes Wochenende

Tourinfo

Anmerkungen

  • Auch für E-Bikes geeignet
  • Besonders für Familien geeignet
  • E-Bike Miete mögliche
  • Für ein individuelles Gruppenangebot kontaktieren Sie uns bitte direkt

Tag 1: Lons le Saunier – Champagnole

Tourstart: Treffen mit dem Gepäcktransport ist am Bahnhof von Lons-le-Saunier an Tag 1 um 9 Uhr morgens. Auf Wunsch können wir für Sie ein Hotel für die Vornacht reservieren.

Von Lons-le-Saunier, einer der beiden Kurstädte im Jura, schwingen wir uns auf unsere Fahrräder und fahren auf dem Radweg "PLM", der auf der alten Eisenbahnstrecke verläuft, die die Städte Paris, Lyon und Marseille miteinander verbindet. Dieser "grüne Weg" führt zwischen Perrigny und Conliège an den Weinbergen entlang, mit herrlichen Ausblicken auf das Tal der Vallière. Es ist ein sanfter Anstieg hinauf zum Plateau durch das Blindtal ("Reculée") von Monts de Revigny. Unsere Route wird von vielen Ingenieursbauwerken gesäumt, darunter der 800 m lange, beleuchtete Tunnel von Diane. Anschließend erreichen wir die Hochebene, die uns durch abwechslungsreiche Landschaften bis zum Dorf Chatillon führt. Letzteres liegt nur wenige Kilometer vom Lac de Chalain, einem der schönsten Seen des Jura, entfernt. Der perfekte Ort für eine Bade- und Picknickpause! Anschließend gelangen wir über kleine Landstraßen nach Champagnole. Nachdem wir uns in unserer Unterkunft eingerichtet haben, müssen wir unbedingt bei der Käserei von Herrn Janin vorbeischauen, um ein Stück seines köstlichen, fruchtigen Comté zu probieren - eine unverzichtbare Zutat für den Aperitif und für das Picknick am nächsten Tag!

Distanz und Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 2: ca. 40 km und 550 m
Tag 2: Champagnole - Château-Châlon

Ce matin, ceux qui le souhaitent pourront faire une première petite boucle depuis Champagnole pour aller visiter le site de Syam, sa villa Palladienne et ses forges. Trésor d'architecture néo-classique, édifiée en 1818, la Villa est un témoignage unique de la vie des Maîtres des Forges du XIXème siècle. Nous quittons ensuite Champagnole par une piste cyclable forestière. Une légère grimpette nous permet d’atteindre un joli plateau du Revermont. La tranquillité des Montbéliardes qui paissent sur ces plateaux est communicative et nous sentons autour de nous l’ambiance si paisible qui se dégage de ce massif secret. Nous continuons ensuite notre route vers un village de caractère et point d’orgue de notre étape : Château-Chalon. Véritable petit joyau vigneron, posé en sentinelle au bord du Revermont, il est le « phare » du vignoble et a d’ailleurs donné son nom à l’un des meilleurs crus du monde. Classé « Plus Beaux Villages de France » nous y serons logés comme des coques en pâtes.

Distanz und Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 2: ca. 30 km und 250 m
  • Variante Niveau 3: Syam, ca. 15 km und 200 m
Tag 3: Château-Chalon – Baume-les-Messieurs – Lons-Le-Saunier

Je nach Tagesform lassen wir uns heute Morgen am Fuße unseres Aussichtspunkts treiben oder machen uns auf den Weg über das Plateau, um in der Abgeschiedenheit von Ladoye-sur-Seille Achterbahn zu spielen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, wir sind auf dem Weg zu einer weiteren Sehenswürdigkeit der Region, dem Dorf von Baume-les-Messieurs. In seiner "reculée" gelegen bietet das Dorf auf wenigen Quadratkilometern ein wahres Konzentrat an Sehenswürdigkeiten. Zunächst einmal sind da die bereits 1610 am Ende des Reculée entdeckten, 30 Millionen Jahre alten Höhlen. Entlang eines 500 m langen Stollens, der sich bis 120 m unter die Erde erstreckt, finden sich Räumlichkeiten von 30 bis 80 m Höhe. Wenn es regnet, bildet sich ein wunderschöner Wasserfall, der sich über die Tuffsteinformationen ergiesst. Ein märchenhafter Anblick! Das Dorf selbst mit seiner berühmten Abtei besitzt zu Recht das Prädikat der "schönsten Dörfer Frankreichs".

Ein letzter Anstieg ermöglicht es uns, aus der Réculée von Baume-les-Messieurs aufzufahren. Auf dem Rückweg machen wir einen letzten Zwischenstopp in Sachen Kulturerbe am Schloss Le Pin. Danach radeln wir endgültig zurück in die Stadt der Prinzen von Orange, Lons-Le-Saunier, dem Ausgangs- und Endpunkt unserer Tour. Wie wäre es mit ein wenig Entspannung im salzhaltigen Wasser der Thermen, bevor wir uns wieder auf den Heimweg machen?

Distanz und Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 1: ca. 35 km und 450 m
  • Niveau 2: ca. 45 km und 700 m

Ende der Tour: Die Tour endet in Lons-Le-Saunier am Nachmittag. Auf Wunsch können wir für sie eine zusätzliche Nacht vor Ort buchen.

Angegebene Streckenlängen und Höhenunterschiede dienen der Orientierung und können aufgrund lokaler Bedingungen modifiziert werden.

Tag 1: Lons le Saunier – Champagnole

Tourstart: Treffen mit dem Gepäcktransport ist am Bahnhof von Lons-le-Saunier an Tag 1 um 9 Uhr morgens. Auf Wunsch können wir für Sie ein Hotel für die Vornacht reservieren.

Von Lons-le-Saunier, einer der beiden Kurstädte im Jura, schwingen wir uns auf unsere Fahrräder und fahren auf dem Radweg "PLM", der auf der alten Eisenbahnstrecke verläuft, die die Städte Paris, Lyon und Marseille miteinander verbindet. Dieser "grüne Weg" führt zwischen Perrigny und Conliège an den Weinbergen entlang, mit herrlichen Ausblicken auf das Tal der Vallière. Es ist ein sanfter Anstieg hinauf zum Plateau durch das Blindtal ("Reculée") von Monts de Revigny. Unsere Route wird von vielen Ingenieursbauwerken gesäumt, darunter der 800 m lange, beleuchtete Tunnel von Diane. Anschließend erreichen wir die Hochebene, die uns durch abwechslungsreiche Landschaften bis zum Dorf Chatillon führt. Letzteres liegt nur wenige Kilometer vom Lac de Chalain, einem der schönsten Seen des Jura, entfernt. Der perfekte Ort für eine Bade- und Picknickpause! Anschließend gelangen wir über kleine Landstraßen nach Champagnole. Nachdem wir uns in unserer Unterkunft eingerichtet haben, müssen wir unbedingt bei der Käserei von Herrn Janin vorbeischauen, um ein Stück seines köstlichen, fruchtigen Comté zu probieren - eine unverzichtbare Zutat für den Aperitif und für das Picknick am nächsten Tag!

Distanz und Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 2: ca. 40 km und 550 m
Tag 2: Champagnole - Arbois

Heute Morgen können diejenigen, die Lust haben, eine erste kleine Schleife von Champagnole aus machen, um den Ort Syam mit seiner palladianischen Villa und seinen Schmieden zu besuchen. Die 1818 erbaute Villa ist ein Schatz neoklassizistischer Architektur und ein einzigartiges Zeugnis des Lebens der Hüttenmeister des 19. Anschließend verlassen wir Champagnole auf einem Waldradweg. Über einen leichten Anstieg erreichen wir die schöne Hochebene von Revermont. Die Ruhe, die die Montbéliarde-Rinder auf diesen Plateaus ausstrahlen, ist ansteckend. Über kleine, malerische Strassen und Wege geht es auf Umwegen zu einem Highlight der Region.

Der wahre Höhepunkt des Tages ist jedoch die Reculée des Planches oberhalb von Arbois. Reculées, Wasserfälle und Höhlen sind die natürlichen Besonderheiten des Jura. Die Reculées sind enge und tief eingeschliffene Täler, die von Felsen und hohen Steilwänden begrenzt werden und mit einem kesselartigen Talschluss enden. An ihrer Basis befindet sich immer eine Höhle oder ein unterirdisches Netzwerk, aus dem eine Quelle austritt, die oft kleine Wasserfälle bildet. Nach ein paar weiteren Radumdrehungen erreichten wir Arbois. Die Stadt der Juraweine und Pasteurs ist eine lebendige Stadt: Der ockergelbe Stein der Altstadt lädt zu allen Arten von Spaziergängen ein, die man gerne an den Tischen der Gourmetrestaurants verlängert!

Distanz und Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 2: ca. 35 km und 350 m
  • Variante Niveau 3: Syam, ca. 15 km und 200 m
Tag 3: Arbois - Poligny - Château-Chalon

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der regionalen Gastronomie: Hier steht der Jura seinen Nachbarn aus dem Burgund und der Bresse in nichts nach. Wir erkunden heute mit dem Rad zunächst die Weinberge von Château-Chalon, und später die nicht weniger bekannten Weinberge von Arbois. Der Wein dieser Gegend, der berühmte Vin Jaune, den viele Neophyten mit dem Vin de Paille (Strohwein, einem anderen typischen Getränk der Region) verwechseln, ist zweifellos einer der umstrittensten Weine unter Kennern. Er wird aus der für den Jura typischen Rebsorte Savagnin hergestellt und hat sich seinen Ruf als gelbes Gold verdient. Aber viele Geschmäcker müssen sich erst an seinen starken und besonderen Geschmack gewöhnen, um ihn schätzen zu lernen. Eine Weinprobe in einem der vielen Weinkeller auf dem Weg ist heute also in jedem Fall Pflicht. Und was passt besser dazu als ein Stück Comté? Da trifft es sich gut, dass wir auf halber Strecke in Poligny vorbeikommen..

Diese ehemalige Festungsstadt, die zur Cité de Caractère de Bourgogne-Franche-Comté ernannt wurde, ist die Hauptstadt des Comté und ist ebenfalls einen kleinen Besuch wert. Anschließend fahren wir weiter zu einem anderen Dorf mit Charakter und dem Höhepunkt unserer Etappe: Château-Chalon. Das Dorf ist ein echtes Winzerjuwel, das wie ein Wächter am Rande des Revermont steht. Es ist der ganze Stolz des Weinbaus der Gegend und hat einem der besten Crus der Welt seinen Namen gegeben. Übernachtung vor Ort, wie Gott in Frankreich, in einem weiteren der "Schönsten Dörfer Frankreichs".

Distanz und Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 2: ca. 35 km und 450 m
  • Niveau 3: ca. 45 km und 700 m
Tag 4: Château-Chalon – Baume-les-Messieurs – Lons-Le-Saunier

Je nach Tagesform lassen wir uns heute Morgen am Fuße unseres Aussichtspunkts treiben oder machen uns auf den Weg über das Plateau, um in der Abgeschiedenheit von Ladoye-sur-Seille die Ruhe zu geniessen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, wir sind auf dem Weg zu einer weiteren Sehenswürdigkeit der Region, dem Dorf von Baume-les-Messieurs. In seiner "reculée" gelegen bietet das Dorf auf wenigen Quadratkilometern ein wahres Konzentrat an Sehenswürdigkeiten. Zunächst einmal sind da die bereits 1610 am Ende des Reculée entdeckten, 30 Millionen Jahre alten Höhlen. Entlang eines 500 m langen Stollens, der sich bis 120 m unter die Erde erstreckt, finden sich Räumlichkeiten von 30 bis 80 m Höhe. Wenn es regnet, bildet sich ein wunderschöner Wasserfall, der sich über die Tuffsteinformationen ergiesst. Ein märchenhafter Anblick! Das Dorf selbst mit seiner berühmten Abtei besitzt zu Recht das Prädikat der "schönsten Dörfer Frankreichs".

Ein letzter Anstieg ermöglicht es uns, aus der Réculée von Baume-les-Messieurs aufzufahren. Auf dem Rückweg machen wir einen letzten Zwischenstopp in Sachen Kulturerbe am Schloss Le Pin. Danach radeln wir endgültig zurück in die Stadt der Prinzen von Orange, Lons-Le-Saunier, dem Ausgangs- und Endpunkt unserer Tour. Wie wäre es mit ein wenig Entspannung im salzhaltigen Wasser der Thermen, bevor wir uns wieder auf den Heimweg machen?

Distanz und Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 2: ca. 35 km und 450 m
  • Niveau 3: ca. 45 km und 700 m

Ende der Tour: Die Tour endet in Lons-Le-Saunier am Nachmittag.  Auf Wunsch können wir für sie eine zusätzliche Nacht vor Ort buchen.

Angegebene Streckenlängen und Höhenunterschiede dienen der Orientierung und können aufgrund lokaler Bedingungen modifiziert werden.

Fotos und Videos zur Tour

Möchten Sie mehr Eindrücke von dieser Tour oder dieser Region bekommen? In unserer Online-Galerie finden Sie sicher ein passendes Album...

Nach einer Tour mit uns haben Sie auch die Möglichkeit, ein eigenes Album mit Ihren Eindrücken zu erstellen. Gerne übernehmen wir die Arbeit für Sie - dafür müssen Sie uns nur Ihre Fotos zukommen lassen (am besten digital).

Verpassen Sie kein neues Album in unserer Online-Galerie mit unseren E-Mail-Benachrichtigungen! Sobald ein neues Foto- oder Video-Album veröffentlicht wird, erhalten Sie von uns eine kurze E-Mail. Um sich anzumelden, klicken Sie auf "Benachrichtigungen erhalten" in der Online-Galerie (hier klicken).

Bisher hat noch niemand diese Tour bewertet.