X

Bitte geben Sie uns Ihre Email-Adresse an, um die Details dieser Tour anzusehen.

Ihre Email-Adresse und persönliche Daten werden von uns ausschließlich für den Versand von Newslettern verwendet, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich abzumelden. Rechtliche Hinweise

X

Neu in unserer Online-Galerie

Verpassen Sie kein neues Album in unserer Online-Galerie mit unseren E-Mail-Benachrichtigungen. Sobald ein neues Foto- oder Video-Album veröffentlicht wird, erhalten Sie eine kurze E-Mail.

Ich bin an Fotos und Videos von Bike Frankreich zu folgenden Aktivitäten interessiert:

Rechtliche Hinweise
X

Mein Bike Frankreich-Benutzerkonto

Geben Sie bitte für die Anmeldung zu einem bestehenden Mein Bike Frankreich-Benutzerkonto Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein.

Neues Passwort anfragen
Sie haben noch kein Konto? Profitieren Sie von den Vorteilen eines persönlichen Mein Bike Frankreich-Benutzerkontos mit einem Klick auf die Schaltfläche "Benutzerkonto anlegen" unten.
Rechtliche Hinweise

Alle Infos. Stets an einem Ort.

Mein Bike Frankreich ist Ihr Online-Benutzerkonto, mit dem Sie Ihre Buchungen bei uns einsehen können. Es erlaubt Ihnen jederzeit
  • den Status Ihrer Buchungen zu überprüfen und auf Ihre Reiseunterlagen zuzugreifen
  • Rechnungszahlungen zu tätigen
  • Ihre persönlichen Daten zu aktualisieren sowie
  • Fotoalben zu Ihrer Tour in unserer Online-Galerie zu veröffentlichen.
X

Neues Passwort anfragen

Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, geben Sie bitte nachfolgend Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken auf OK. Sie erhalten in den nächsten Minuten ein neues Passwort per E-Mail.

Rechtliche Hinweise
X

Benutzerkonto anlegen

Um Ihr Mein Bike Frankreich-Benutzerkonto anzulegen, füllen Sie bitte das folgende Formular aus.

Rechtliche Hinweise

Alle Infos. Stets an einem Ort.

Mein Bike Frankreich ist Ihr Online-Benutzerkonto, mit dem Sie Ihre Buchungen bei uns einsehen können. Es erlaubt Ihnen jederzeit
  • den Status Ihrer Buchungen zu überprüfen und auf Ihre Reiseunterlagen zuzugreifen
  • Rechnungszahlungen zu tätigen
  • Ihre persönlichen Daten zu aktualisieren sowie
  • Fotoalben zu Ihrer Tour in unserer Online-Galerie zu veröffentlichen.
X

Suchen

Suchbegriffe eintragen.

Setzen Sie ein Pluszeichen '+' vor die Wörter, die Sie unbedingt ansehen wollen. Im Gegensatz, setzen Sie ein Minuszeichen '-' vor die Wörter, die Sie ausschließen wollen. Zum Beispiel : Provence +Rennrad -Nizza

X
Sitemap ansehen
X

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern persönlich zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.


Unsere Hotline: +33 458 140 445
X

Ihre Anfrage

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern persönlich zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.

Nachrichtsenden

Radwandern France

Geführte Radreise über ein verlängertes Wochenende an der Loire, von Schloss zu SchlossReferenz CN2R

Auf dieser geführten Radwandertour entführen wir Sie ins Herz der Loire. Wir folgen den wilden Ufern von Loire, Indre und Vienne. Unseren Weg duch den "Garten Frankreichs" rund um Tours säumen die berühmten Loire-Schlösser, von denen unzählige zum UNESCO Weltkulturerbe gehören: Amboise, Chenonceau, Villandry, Langeais, Ussé, Chinon und Saumur. Die ruhigen Gewässer, die dichten herrschaftlichen Wälder und die umgebenden Weinberge schaffen ein vielfältiges Mosaik an Eindrücken. Neben einigen der bekanntesten Schlösser Frankreichs gibt es auch abseits der Touristenpfade viel Natur und Kultur zu entdecken. Unsere Guides freuen sich, Ihnen die Loire mit ihren tollen Radwegen und Sehenswürdigkeiten näher zu bringen!

Geführt ab 695€ - Details Dauer : 3 oder 4 Tage | An­for­de­rungs­niveau(s) : Bewertung unserer Gäste : - 0 bewertung(en)
+33 458 140 445 Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern persönlich zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.
diese Tourbuchen
Drucken
Teilen
Ausdauer Niveau :  

Diese Tour ist für E-Bikes geeignet

Höhepunkte

  • Eine abwechslungsreiche Radtour entlang von Loire, Indre und Vienne
  • Die berühmtesten Schlösser: Chinon, Chenonceau, Amboise und Villandry
  • Entdecken Sie ein außergewöhnliches architektonisches Kulturerbe
  • Entdecken Sie die Loire auf Ihrem Abschnitt zwischen Tours und Angers

Tourinfo

Anmerkungen

  • E-Bike Miete möglich
  • Auch individuelle Tour verfügbar
  • Für ein individuelles Gruppenangebot kontaktieren Sie uns bitte direkt

Tag 1: Tours - Chenonceau

Tourstart: Treffpunkt mit der Reiseleitung ist an Tag 1 um 10 Uhr morgens in Tours (Bahnhof Saint-Pierre-des-Corps). Auf Wunsch können wir für Sie ein Hotel für die Vornacht reservieren.

Wir beginnen in der Stadt Tours und folgen der herrlichen Loire, wobei wir uns die Zeit nehmen, die zahlreichen Schlösser und charmanten Landhäuser entlang des Weges zu bewundern. Die Ruhe dieses großen Flusses, des längsten Frankreichs, entfaltet schnell ihren Charme mit seinen Dickichten und grünen Hecken, seinen Feldern und Weiden, seinen abgelegenen Weilern und Höfen. Der Fluss ist auch eine Oase für eine große Vielfalt an See- und Kontinentalvögeln. Auf dem Weg nach Montlouis genügen die wenigen Höhenmeter, um einen schönen Panoramablick auf die Loire zu genießen. Nach etwa 25 Kilometern erreichen wir Amboise, die erste bemerkenswerte historische Stätte unserer Tour. Die Stadt hat mit ihrem Königsschloss und dem Clos Lucé, dem ehemaligen Wohnsitz von Leonard de Vinci, eine reiche und bewegte Vergangenheit. Die charmanten Kopfsteinpflasterstraßen und Straßencafés bieten reichlich Gelegenheit zum Erkunden und Entspannen. Wir gewinnen ein wenig an Höhe, um den Wald von Amboise zu erreichen, den wir durchqueren, um zum fabelhaften Schloss von Chenonceau zu gelangen, das 1513 erbaut wurde. Je nach Ankunftszeit besichtigen wir das Schloss am Ende des Tages oder am nächsten Morgen. Übernachtung in Chenonceau.

Distanz: ca. 40 km / Höhenunterschied (positiv): ca. 300 m

Tag 2: Chenonceau - Villandry

Zwischen diesen beiden prächtigen Loire-Schlössern erwartet uns ein herrlicher Radtag! Wir beginnen den Tag auf einer wenig bekannten Route, die einen unvergesslichen Blick auf das Schloss von Chenonceau vom Ufer des Cher aus bietet. Wir folgen dem Fluss entlang seiner ruhigen, von Trauerweiden gesäumten Ufer, Gemüsegärten, charmanten Landhäusern und "Chalands" (kleine Lastkähne mit flachem Boden) an den Anlegestellen am Flussufer. Von Bléré aus bietet eine optionale 2 km lange Schleife die Möglichkeit, die Windmühle von Aigremonts mit ihren kürzlich restaurierten großen weißen Flügeln zu besuchen. Der Cher führt uns weiter nach Tours, wo wir die Südseite der Stadt am Flussufer entlang umrunden, bevor wir uns durch Felder und Weiden nach Villandry mit seinem Schloss aus dem 16. Je nach Ankunftszeit besichtigen wir das Schloss am Ende des Tages oder am nächsten Morgen. Übernachtung in der Nähe von Villandry.

Distanz: ca. 50 km / Höhenunterschied (positiv): ca. 100 m

Tag 3: Villandry - Monts - Tours

Heute Morgen erreichen wir den "Bec du Cher", den Zusammenfluss von Cher und Loire. Wir befinden uns wieder an den Ufern der Loire, die nach den vorangegangenen Tagen auf dem vergleichsweise schmalen Cher überraschend groß erscheint... Die "Chalands" treiben friedlich in der langsamen Strömung des Flusses, begleitet vom Gesang der zahlreichen Vögel, die an den Ufern des Flusses zu finden sind. Ein kurzer Abstecher führt uns zu einer kleinen Hängebrücke, die es uns ermöglicht, die Loire zu überqueren und das Dorf und Schloss Langeais zu erreichen. Nach einem fakultativen Besuch des Schlosses von Langeais und einem Spaziergang durch die engen Gassen des Dorfes, das von der Kirche Saint-Jean-Baptiste dominiert wird, setzen wir unsere Reise entlang der Loire fort. Eine willkommene Pause in dem kleinen Hafen von Bréhémont, von dessen Caféterrasse aus man einen herrlichen Blick hat, bevor wir die Loire hinter uns lassen und in den Indre einmünden. Felder, Hecken und dichte Laubwälder geben hier und da den Blick auf prächtige Landhäuser frei. Wir besuchen das Dufresne-Museum, das eine beeindruckende Sammlung von Fahrzeugen, Maschinen und antiken Gegenständen aus der Zeit von 1850 bis zur Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts beherbergt. Etwas weiter, und in einem ganz anderen Stil, erreichen wir das Château de l'Islette am Ufer der Indre. Die vielen Barken" verlocken zu einer Bootsfahrt auf dem Wasser. Das Schloss war Schauplatz der turbulenten Liebesbeziehung zwischen den beiden berühmten Bildhauern Camille Claudel und Auguste Rodin, die hier einige ihrer größten Werke schufen. Ein paar Pedaltritte weiter erreichen wir das prächtige Château d'Azay-le-Rideau. Das auf einer Insel im Indre errichtete Schloss ist eines der schönsten Beispiele für die Architektur der Renaissance und wurde unter der Herrschaft von François dem Ersten erbaut. Wir schwingen uns wieder auf unsere Fahrräder und setzen unsere Fahrt durch das schöne Indre-Tal fort. Optionaler Besuch des Troglodytentals von Goupillères, in dem im Mittelalter bäuerliche Höhlenbewohner lebten. Dann geht es weiter auf der "Route des moulins et des belles demeures" (Route der Windmühlen und Herrenhäuser). Wir sind jetzt im Lande Balzacs! Es besteht die Möglichkeit, das Balzac-Museum im Château de Saché zu besuchen, bevor wir die Balzac-Mühlen in Pont-de-Ruan passieren. Über Feldwege und ruhige Straßen geht es nach Monts, dem Endpunkt unserer Tour (Rückfahrt nach Tours mit dem Zug).

Distanz: ca. 50 km / Höhenunterschied (positiv): ca. 150 m

Ende der Tour: Die Tour endet am Bahnhof von Monts am Nachmittag. Rückfahrt mit dem Regionalzug zum Ausgangspunkt Tours möglich (Fahrradmitnahme kostenlos). Auf Wunsch können wir für sie eine zusätzliche Nacht in Tours buchen.

Angegebene Streckenlängen und Höhenunterschiede dienen der Orientierung und können aufgrund lokaler Bedingungen abweichen.

Tag 1: Tours - Chenonceau

Tourstart: Treffpunkt mit der Reiseleitung ist an Tag 1 um 10 Uhr morgens in Tours (Bahnhof Saint-Pierre-des-Corps). Auf Wunsch können wir für Sie ein Hotel für die Vornacht reservieren

Wir beginnen in der Stadt Tours und folgen der herrlichen Loire, wobei wir uns die Zeit nehmen, die zahlreichen Schlösser und charmanten Landhäuser entlang des Weges zu bewundern. Die Ruhe dieses großen Flusses, des längsten Frankreichs, entfaltet schnell ihren Charme mit seinen Dickichten und grünen Hecken, seinen Feldern und Weiden, seinen abgelegenen Weilern und Höfen. Der Fluss ist auch eine Oase für eine große Vielfalt an See- und Kontinentalvögeln. Auf dem Weg nach Montlouis genügen die wenigen Höhenmeter, um einen schönen Panoramablick auf die Loire zu genießen. Nach etwa 25 Kilometern erreichen wir Amboise, die erste bemerkenswerte historische Stätte unserer Tour. Die Stadt hat mit ihrem Königsschloss und dem Clos Lucé, dem ehemaligen Wohnsitz von Leonard de Vinci, eine reiche und bewegte Vergangenheit. Die charmanten Kopfsteinpflasterstraßen und Straßencafés bieten reichlich Gelegenheit zum Erkunden und Entspannen. Wir gewinnen ein wenig an Höhe, um den Wald von Amboise zu erreichen, den wir durchqueren, um zum fabelhaften Schloss von Chenonceau zu gelangen, das 1513 erbaut wurde. Je nach Ankunftszeit besichtigen wir das Schloss am Ende des Tages oder am nächsten Morgen. Übernachtung in Chenonceau.

Distanz: ca. 40 km / Höhenunterschied (positiv): ca. 300 m

Tag 2: Chenonceau - Villandry

Zwischen diesen beiden prächtigen Loire-Schlössern erwartet uns ein herrlicher Radtag! Wir beginnen den Tag auf einer wenig bekannten Route, die einen unvergesslichen Blick auf das Schloss von Chenonceau vom Ufer des Cher aus bietet. Wir folgen dem Fluss entlang seiner ruhigen, von Trauerweiden gesäumten Ufer, Gemüsegärten, charmanten Landhäusern und "Chalands" (kleine Lastkähne mit flachem Boden) an den Anlegestellen am Flussufer. Von Bléré aus bietet eine optionale 2 km lange Schleife die Möglichkeit, die Windmühle von Aigremonts mit ihren kürzlich restaurierten großen weißen Flügeln zu besuchen. Der Cher führt uns weiter nach Tours, wo wir die Südseite der Stadt am Flussufer entlang umrunden, bevor wir uns durch Felder und Weiden nach Villandry mit seinem Schloss aus dem 16. Je nach Ankunftszeit besichtigen wir das Schloss am Ende des Tages oder am nächsten Morgen. Übernachtung in der Nähe von Villandry.

Distanz: ca. 50 km / Höhenunterschied (positiv): ca. 100 m

Tag 3: Villandry - Chinon

Heute Morgen erreichen wir den "Bec du Cher", den Zusammenfluss von Cher und Loire. Wir befinden uns wieder an den Ufern der Loire, die nach den vorangegangenen Tagen auf dem vergleichsweise schmalen Cher überraschend groß erscheint... Die "Chalands" treiben friedlich in der langsamen Strömung des Flusses, begleitet vom Gesang der zahlreichen Vögel, die an den Ufern des Flusses zu finden sind. Ein kurzer Abstecher führt uns zu einer kleinen Hängebrücke, die es uns ermöglicht, die Loire zu überqueren und das Dorf und Schloss Langeais zu erreichen. Nach einem fakultativen Besuch des Schlosses von Langeais und einem Spaziergang durch die engen Gassen des Dorfes, das von der Kirche Saint-Jean-Baptiste dominiert wird, setzen wir unsere Reise entlang der Loire fort. Eine willkommene Pause im kleinen Hafen von Bréhémont mit Panoramablick von der Terrasse seines Cafés, bevor wir die Loire hinter uns lassen und zum Château d'Ussé fahren, das als "Dornröschen" bekannt ist. Charles Perrault ließ sich angeblich von dem Bild des Schlosses inspirieren, als er das gleichnamige Märchen schrieb. Ein fakultativer Besuch des Schlosses für diejenigen, die sich nicht vor Märchen und Legenden fürchten :-). Unsere Route führt uns dann zurück zur Loire, bevor wir sie wieder verlassen und uns auf den Weg zur Vienne machen. Wir fahren am Waldrand von Chinon entlang, bevor wir in der gleichnamigen Kleinstadt ankommen. Das Licht des späten Nachmittags und der Blick von oberhalb der Stadt bieten ein herrliches Panorama... Chinon befindet sich in einer außergewöhnlichen Lage auf einem Felsvorsprung, der das Vienne-Tal überragt. Das königliche Kastell und die Altstadt zeugen von der reichen und wechselvollen Geschichte Chinons. Wenn man dann noch den guten Ruf von Chinon als Weinstadt hinzuzählt, sind alle Zutaten für eine tolle Übernachtung gegeben!

Distanz: ca. 45 km / Höhenunterschied (positiv): ca. 200 m

Tag 4: Chinon - Saumur

Wir folgen der Vienne und fahren durch die Wälder, Weinberge und landwirtschaftlichen Flächen des regionalen Naturparks Loire-Anjou-Touraine. Nach etwa einem Dutzend Kilometern treffen wir wieder auf die Loire und folgen ihr bis nach Turquant, das für seine in die Kreidefelsen gegrabenen Troglodytenhöhlen berühmt ist. Einige dieser ehemaligen Minen und Höhlenwohnungen wurden zu Handwerksbetrieben umfunktioniert, andere dienen als Weinkeller. Turquant ist das Herzstück des größten Troglodyten-Netzwerks der Welt, und wir nehmen uns ausreichend Zeit, um die Stätte zu erkunden, bevor wir unsere Route fortsetzen! Einige Kilometer weiter erreichen wir die Tuffstein-Galerien von Souzay-Champigny, die wir sogar mit dem Fahrrad durchfahren können! Ein einzigartiges Erlebnis... Noch ein paar Pedaltritte und wir erreichen Saumur, die "Stadt der Kunst und der Geschichte". Das Schloss von Saumur ist ein beeindruckendes Bauwerk, das auf einem Hügel über der Loire thront und weithin sichtbar ist... Die engen Gassen und kleinen Plätze der Stadt sind voller versteckter Schätze, die nur darauf warten, entdeckt zu werden, aber erst nach einer letzten fünfzehn Kilometer langen Schleife, die uns zur nationalen Reitschule Cadre Noir führt. Hier haben Sie die Gelegenheit, diese renommierte Ausbildungsstätte zu entdecken und einige Zeit mit den Pferden des Zentrums zu verbringen. Rückkehr nach Saumur, dem Endpunkt unserer Tour (Rückfahrt nach Tours mit dem Zug; siehe Abschnitt Rendez-vous/Trennung).

Distanz: ca. 50 km / Höhenunterschied (positiv): ca. 300 m

Ende der Tour: Die Tour endet am Bahnhof von Saumur am Nachmittag. Rückfahrt mit dem Regionalzug zum Ausgangspunkt Tours möglich (Fahrradmitnahme kostenlos). Auf Wunsch können wir für sie eine zusätzliche Nacht in Tours buchen.

Angegebene Streckenlängen und Höhenunterschiede dienen der Orientierung und können aufgrund lokaler Bedingungen abweichen.

Fotos und Videos zur Tour

Möchten Sie mehr Eindrücke von dieser Tour oder dieser Region bekommen? In unserer Online-Galerie finden Sie sicher ein passendes Album...

Nach einer Tour mit uns haben Sie auch die Möglichkeit, ein eigenes Album mit Ihren Eindrücken zu erstellen. Gerne übernehmen wir die Arbeit für Sie - dafür müssen Sie uns nur Ihre Fotos zukommen lassen (am besten digital).

Verpassen Sie kein neues Album in unserer Online-Galerie mit unseren E-Mail-Benachrichtigungen! Sobald ein neues Foto- oder Video-Album veröffentlicht wird, erhalten Sie von uns eine kurze E-Mail. Um sich anzumelden, klicken Sie auf "Benachrichtigungen erhalten" in der Online-Galerie (hier klicken).

Bisher hat noch niemand diese Tour bewertet.