X

Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein, um die Details dieser Tour anzusehen

Ihre Email-Adresse und persönliche Daten werden von uns ausschließlich für den Versand von Newslettern verwendet, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich abzumelden. CNIL

X

Abonnement

Abonnieren Sie sich zur "Fotos / Videos" Rubrik. Sie werden eine E-Mail erhalten, sobald eine neue Foto oder Video Album veröffentlich wird.

Ich bin an den folgenden Fotos/Videos Alben interessiert:

CNIL
X

Identifizierung

Geben Sie zum Anmelden Ihren Passwort ein

Passwort vergessen
Sie haben noch keinen « My Bike Frankreich » Kundenkonto? ? Bitte hier klicken "Verbindung" hier rechts um Ihr eigenes Konto zu eröffnen.
CNIL

Was ist My Bike Frankreich ?

"My Bike Frankreich" ist ein Kundenkonto wo Sie :
  • Ihre Persönliche Daten aktualisieren können
  • Informationen über Ihre gebuchte Reisen ansehen können
  • Ihre Rechnungen zahlen können
  • Fotoalben von Ihrer Reise erstellen können
X

Passwort vergessen

Tippen Sie Ihre E-mail ein, wir werden Ihnen einen neuen Passport schicken.

CNIL
X

Verbindung

Bitte das folgende Formular ausfüllen um Ihr Benutzerkonto zu erstellen

CNIL

Was ist My Bike Frankreich ?

"My Bike Frankreich" ist ein Kundenkonto wo Sie :
  • Ihre Persönliche Daten aktualisieren können
  • Informationen über Ihre gebuchte Reisen ansehen können
  • Ihre Rechnungen zahlen können
  • Fotoalben von Ihrer Reise erstellen können
X

Suchen

Suchbegriffe eintragen.

Setzen Sie ein Pluszeichen '+' vor die Wörter, die Sie unbedingt ansehen wollen. Im Gegensatz, setzen Sie ein Minuszeichen '-' vor die Wörter, die Sie ausschließen wollen. Zum Beispiel : Provence +Rennrad -Nizza

X
Sitemap ansehen
X

Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.


Telefonnummer : +33 458 140 445
X

Kontaktformular

Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.

Mittleilung senden

Ref CR06

Rennrad FranceDIE PÄSSE DER CÔTE D'AZUR Rundfahrt entlang der Côte d'Azur, durch die Provence und die Verdon-Schlucht

Im Frühjahr und Spätherbst, wenn bei uns die Tage kalt und die Räder noch oder bereits wieder in der Garage stehen, warten die Côte d'Azur und die Provence mit Sonne, leeren Strassen und milden Temperaturen auf. Diese Rundtour mit Start in Nizza führt Sie aber nicht entlang der berühmten azurblauen Küste, sondern mitten durch das provenzalische Hinterland und seine wunderschönen Bergmassive und Schluchten: Verdon, Esterel, Maures, Sainte Victoire und Sainte Baume. Nicht umsonst gilt das Hinterland von Nizza als sehr gutes Trainingsgelände unter Profis. Sie fahren auf traumhaften, verkehrsarmen Berg- und Schluchtstrassen und geniessen die Ruhe der Off-Season. Eines der Highlights dieser Runde ist sicherlich die beeindruckende Landschaft der Grand Canyon du Verdon Schlucht, eine der grössten Europas. Panoramablicke, Rennradgenuss aber auch anstregende Höhenmeter sind auf dieser Tour garantiert.

Tour mit Begleitfahrzeug : ab 1095€ - Details Dauer : 7 Tage | Levels : Zufriedenheit der Reisenden : - 0 bewertung
0033 458 140 445 Unser Team steht Ihnen gern für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.
diese Tour buchen
Konditionslevel :   Konditionslevel :  

Höhepunkte

  • Das mediterrane Klima bietet hervorragende Rennrad-Bedingungen in der Off-Season
  • Traumhafte und leere Bergstrassen im Hinterland von Nizza, abseits der Touristenströme
  • Die Durchquerung einer Reihe von kleinen Bergketten: Esterel, Maures und Sainte Baume
  • Die beeindruckende Verdonschlucht
  • Sorgfältig ausgearbeitete Streckenführung
  • Sorgfältig ausgewählte Hotels und regionale Kulinarik für eine perfekte Erholung nach anstregenden Tagen im Sattel

Tourbeschreibung

Bemerkungen

  • Wählen Sie täglich aus zwei Routenoptionen - je nach Kondition, Tagesform und Geschmack
  • Für Gruppenangebote kontaktieren Sie uns bitte direkt

Anforderungsniveau

Wählen Sie täglich eine von zwei Rou­tenoptionen mit un­ter­schied­li­chen An­for­de­rungs­niveaus. Sie entscheiden spontan - je nach Kondition, Tagesform und Geschmack - welche Route Sie am meisten anspricht.

Tag 1: Nizza - Grasse

Tourstart: Treffpunkt mit der Gruppe ist am 1. Tag um 9 Uhr am Bahnhof von Nizza. Auf Wunsch können wir für Sie eine Übernachtung für den Vortag reservieren.

Nach der Gepäckübergabe und einem kurzen Briefing starten wir in die erste Etappe durch die Stadt in Richtung der Promenade des Anglais. Wir folgen einem Radweg bis zur Mündung des Var. Über eine tolle Nebenstrecke erreichen wir den ersten Pass des Tages, den Col du Peyron, von dem aus wir das Meer überblicken. Unsere Route führt uns dann um den Gipfel des Mouton d'Anou herum, einem bekannten Bergwanderziel vor den Toren von Nizza. Wir erreichen die ersten kleinen provenzalischen Dörfer, Bouyon und Bézaudun les Alpes. Hier ist die provenzalische Architektur gut ausgeprägt: Flachdächer und rote Ziegel sind typisch für das Hinterland von Nizza. Bald erreicht unser Höhenmesser 4 Stellen.... wir sind schon 1000 m über der Promenade des Anglais! Abfahrt hinein in die traumhafte und kurvenreiche Straße der Gorges du Loup. Am Ende des Tages erreichen wir Grasse, die Hauptstadt des Parfüms, mit ihren unzähligen mittelalterlichen Gassen. Übernachtung im Hotel vor Ort.

Distanz und Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 2: ca. 90 km, 1600 hm
  • Niveau 3: ca. 115 km, 2200 hm
Tag 2: Grasse – Saint Raphaël

Die heutige Etappe startet mit einer Schleife nach Opio. Dieses Dorf liegt einige Kilometer von Grasse entfernt und ist für seine Olivenölmühle bekannt. Dann geht es weiter in den Westen und wir erreichen schnell den türkisfarbenen Stausee von St. Cassien. Eine kleine Straße für uns dann hoch über dem See in die Tanneron-Berge. Diese sind ein Fortläufer des Esterel-Gebirges und sind vor allem mit Mimosa- und Eukalyptus-Wäldern bedeckt, die im Winter mit ihrem gelben Kleid einen sehr prächtigen Kontrast zum blauen Meer bilden. Eine lange Abfahrt führt uns dann nach Mandelieu La Napoule. Von dort fahren wir auf der berühmten Corniche d’Or am Meer entlang des Esterel-Gebirges, von Théoule sur Mer bis Saint Raphaël. Auf ca. dreißig Kilometern wechseln sich kleine Anstiege, spektakuläre Küsteneinschnitte und Kaps ab. Übernachtung in Saint Raphaël.

Distanz und Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 2: ca. 95 km, 1400 hm
  • Niveau 3: ca. 120 km, 2000 hm
Tag 3: Saint Raphaël – Le Lavandou

Saint Raphaël und Fréjus bilden die Grenze der zwei bekanntesten Gebirge der französischen Riviera: Esterel und Les Maures. Abgesehen von diesen beiden Städten markiert auch das Flussbett des Argens den Übergang ins Maurenmassiv. Den Tag beginnen wir mit der Auffahrt im Schatten der Pinienwälder zu den Pässen Valdingarde (392 m), Peigros und Gratteloup (225 m). Danach trennen sich die Strecken der beiden Niveaus:

Auf dem Niveau 2 geht es zuerst nach Saint Tropez im Süden, wo wir abseits des Sommertrubels den schönen kleinen Hafen geniessen können. Wir folgen dem Golf von Saint Trop', auf Meereshöhe, bevor es wieder in die Berge geht: Ramatuelle, Col de Collebasse und schliesslich La Croix Valmer. Die Küstenstraße des Mauren-Massivs führt uns dann sanft nach Le Lavandou, wo wir den Abend und die Nacht verbringen.

Auf dem Niveau 3 geht es zuerst in Richtung Westen zum Col de Vignon, und dann weiter nach Garde Freinet und Grimaud. Es folgt eine herrliche Straße durch die "Pampa" des Hinterlandes. Wir erreichen Collobrières, dann wenig später den Babaou-Pass (414 m), bevor es nach Lavandou hinabgeht.

Distanz und Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 2: ca. 110 km, 1300 hm
  • Niveau 3: ca. 125 km, 1300 hm
Tag 4: Le Lavandou - Trets

Energiegeladen starten wir auf dem Niveau 2 in den Tag, hinauf zum Col du Babaou (400 hm). Viele Panoramablicke eröffnen sich uns. Es geht dann hinab entlang des Flusses Collobrières, die letzten Hänge des Mauren-Massivs hinunter, ins Hinterland von Toulon.

Auf dem Niveau 3 geht es zunächst nach Brégançon mit seiner bekannten Festung. Wir meiden die küstennahe Verstädterung und fahren weiter nach Westen, um ein weiteres Massiv des Hinterlandes anzugehen: die Sainte Baume. In nur 20 km Entfernung zum Mittelmeer erstreckt sich dieser Bergrücken auf 35 km Länge und 15 km Breite. Unsere Route führt uns durch die östlichen und nördlichen Ausläufer der Sainte Baume, bevor wir mit Trets unser heutiges Etappenziel erreichen. Wir befinden uns nun am westlichsten Punkt unserer Route.

Distanz und Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 2: ca. 105 km, 1600 hm
  • Niveau 3: ca. 145 km, 2000 hm
Tag 5: Trets – Moustiers Sainte Marie

Geschützt vor dem Mistral durch das Sainte-Baume-Massiv geht es heute hoffentlich leichtfüssig nach Norden in Richtung Verdon-Schlucht. Wir fahren durch die Berge von Artigues und den Wald von Mont Major bis an den Fuss des Bergdorfs von Saint Julien. Die Auffahrt bis zum Dorf lohnt sich: Dort ewartet uns ein atemberaubender Rundblick auf die Hochebenen der Haute Provence und die Berge des Mercantour. Wir erreichen dann den Verdon in Gréoux les Bains und folgen ihm flussaufwärts bis zum türkisfarbenen See von St. Croix. Übernachtung in Moustiers Sainte Marie.

Distanz und Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 2: ca. 115 km, 1850 hm
  • Niveau 3: ca. 135 km, 2000 hm
Tag 6: Moustiers Sainte Marie - Castellane

Auf geht's in die Königsetappe, in die Verdonschlucht, sicher die eindrucksvollste aber auch anspruchsvollste der gesamten Woche. Wir starten mit einer spektakulären Balkon-Strasse entlang der Corniche Sublime, die uns viele atemberaubende Panoramas über die zweitgrösste Schlucht Europas bietet. Landschaftlich ein wahrer Genuss! Über die Pässe Col d'Illoire und Col de Vaumale geht es nach Comps sur Artuby, auf einer der schönsten Straßen der Provence. Wir meiden den regen Verkehr des Abschnitss zwischen dem Point Sublime und Castellane. Wir verlassen den Canyon und fahren durch kleine Dörfer am Rande der Schlucht. Auf dem Niveau 3 geht es zuerst noch einmal nach Süden in die Gegend von Draguignan, einer friedlichen Kleinstadt der Provence, bevor es auf den Col du Bel Homme auf 900 m hinaufgeht. Nach einem schönen Teilstück zwischen 700 und 900 m Höhe erreichen wir am Ende des Tages Castellane, am Ufer des Verdon. Übernachtung im Hotel.

Distanz und Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 2: ca. 95 km, 1900 hm
  • Niveau 3: ca. 125 km, 2200 hm
Tag 7: Castellane - Nice

Letzter Tag unserer Rennradreise über die Pässe der Côte-d'Azur. Heute starten wir mit dem Anstieg zum Col de Luens (1054 m, ca. 330 hm). Nach der Abfahrt in Richtung Saint Auban erreichen wir die vorletzte Herausforderung dieser Woche, den Col de Bleine (1439 m). Das Dach dieser Tour wird nach einigen Kehren erreicht, die uns aus dem Sattel zwingen. Aber wir spüren klar den Trainingseffekt der vergagenen 6 Tage im Sattel, und der Aufstieg ist ein echter Genuss. Im Falle von schlechtem Wetter kann eine tiefer liegende Variante gefahren werden. Es folgt die Abfahrt an den Flanken der Cime du Cheiron und die Durchfahrt der Dörfer Gréolières und Cousergoule. Und dann ist auch schon der letzte Anstieg dieser Woche erreicht, der Col de Vence, der mit der 1000 m-Marke flirtet. Vom Pass und auch von seiner rauschenden Abfahrt werfen wir immer wieder herrliche Blicke auf das vor uns liegende Mittelmeer. Wir lassen uns sanft bis ans Meer rollen, wo wir unsere Rundtour auf der Promenade des Anglais erfolgreich abschliessen.

Distanz und Höhenunterschied (positiv):

  • Niveau 2/3: ca. 110 km, 1600 hm

Ende der Tour: Unsere Reiseleistungen enden in Nizza gegen 16 Uhr am letzten Tag. Auf Wunsch können wir für Sie eine zusätzliche Nacht am Zielort buchen.

Angegebene Streckenlängen und Höhenunterschiede dienen der Orientierung und können aufgrund lokaler Bedingungen modifiziert werden.

Bilder und Videos zu dieser Tour

Möchten Sie mehr Eindrücke von dieser Tour bekommen? In unserer Mediengalerie können Sie sich Fotos und Videos aus der Region ansehen.

Diese Tour hat noch keine Note bekommen.