X

Bitte geben Sie uns Ihre Email-Adresse an, um die Details dieser Tour anzusehen.

Ihre Email-Adresse und persönliche Daten werden von uns ausschließlich für den Versand von Newslettern verwendet, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich abzumelden. Rechtliche Hinweise

X

Neu in unserer Online-Galerie

Verpassen Sie kein neues Album in unserer Online-Galerie mit unseren E-Mail-Benachrichtigungen. Sobald ein neues Foto- oder Video-Album veröffentlicht wird, erhalten Sie eine kurze E-Mail.

Ich bin an Fotos und Videos von Bike Frankreich zu folgenden Aktivitäten interessiert:

Rechtliche Hinweise
X

Mein Bike Frankreich-Benutzerkonto

Geben Sie bitte für die Anmeldung zu einem bestehenden Mein Bike Frankreich-Benutzerkonto Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein.

Neues Passwort anfragen
Sie haben noch kein Konto? Profitieren Sie von den Vorteilen eines persönlichen Mein Bike Frankreich-Benutzerkontos mit einem Klick auf die Schaltfläche "Benutzerkonto anlegen" unten.
Rechtliche Hinweise

Alle Infos. Stets an einem Ort.

Mein Bike Frankreich ist Ihr Online-Benutzerkonto, mit dem Sie Ihre Buchungen bei uns einsehen können. Es erlaubt Ihnen jederzeit
  • den Status Ihrer Buchungen zu überprüfen und auf Ihre Reiseunterlagen zuzugreifen
  • Rechnungszahlungen zu tätigen
  • Ihre persönlichen Daten zu aktualisieren sowie
  • Fotoalben zu Ihrer Tour in unserer Online-Galerie zu veröffentlichen.
X

Neues Passwort anfragen

Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, geben Sie bitte nachfolgend Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken auf OK. Sie erhalten in den nächsten Minuten ein neues Passwort per E-Mail.

Rechtliche Hinweise
X

Benutzerkonto anlegen

Um Ihr Mein Bike Frankreich-Benutzerkonto anzulegen, füllen Sie bitte das folgende Formular aus.

Rechtliche Hinweise

Alle Infos. Stets an einem Ort.

Mein Bike Frankreich ist Ihr Online-Benutzerkonto, mit dem Sie Ihre Buchungen bei uns einsehen können. Es erlaubt Ihnen jederzeit
  • den Status Ihrer Buchungen zu überprüfen und auf Ihre Reiseunterlagen zuzugreifen
  • Rechnungszahlungen zu tätigen
  • Ihre persönlichen Daten zu aktualisieren sowie
  • Fotoalben zu Ihrer Tour in unserer Online-Galerie zu veröffentlichen.
X

Suchen

Suchbegriffe eintragen.

Setzen Sie ein Pluszeichen '+' vor die Wörter, die Sie unbedingt ansehen wollen. Im Gegensatz, setzen Sie ein Minuszeichen '-' vor die Wörter, die Sie ausschließen wollen. Zum Beispiel : Provence +Rennrad -Nizza

X
Sitemap ansehen
X

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern persönlich zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.


Unsere Hotline: +33 458 140 445
X

Ihre Anfrage

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern persönlich zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.

Nachrichtsenden

Rennrad France

Die große Rennradschleife quer durch die Provence: Alpen, Baronnies, Luberon und Mont Ventoux (mit Begleitfahrzeug)Referenz CR70

Im Frühjahr und Spätherbst wartet Südfrankreich und besonders die Provence mit Sonne, leeren Bergstraßen und milden Temperaturen auf. Diese Rundfahrt bietet Ihnen 100 % Provence - Traumstraßen, einsame Bergpässe und regionale Kulinarik - und wird von uns von März bis Ende Oktober angeboten. Von Sisteron aus, das in den Alpes de Haute Provence liegt, führt sie uns auf 7 Tagesetappen auf schmalen Straßen quer durch Südfrankreich: Zunächst in die dünn besiedelte Region von Digne-les-Bains, dann an die Ufer des Lac de Serre Ponçon, in das malerische Buëch-Tal und weiter in die wilden Baronnies mit den Dörfern der Drôme Provençale. Wir erreichen das Land der Oliven bei Nyons, von wo es hinauf auf den legendären Mont Ventoux geht, den Géant de Provence - wahlweise von Malaucène oder Bédoin aus. Schließlich geht es sanft durch das Herz der Provence bei Apt und das nahe Voralpengebirge des Luberon zurück nach Sisteron. Viele der Streckenabschnitte dieser einmaligen Rennradtour sind nur einheimischen Rennradlern bekannt... Genießen Sie dazu das besondere Flair der Provence.

Mit Begleitfahrzeug ab 1095€ - Details Dauer : 7 Tage | An­for­de­rungs­niveau(s) : Bewertung unserer Gäste : - 0 bewertung(en)
+33 458 140 445 Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern persönlich zur Verfügung: Montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder jederzeit per E-Mail.
diese Tourbuchen
Sollten für den Zeitraum Ihrer Tour offizielle Reise- oder Mobilitätseinschränkungen in Frankreich oder in Ihrem Herkunftsland bestehen (Reisewarnung, Quarantäne bei Rückkehr, geschlossene Grenzen), die eine Teilnahme an der Tour oder deren Durchführung unmöglich machen, bieten wir Ihnen an, Ihre Buchung kostenlos auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Falls kein geeigneter Termin gefunden werden kann, bieten wir Ihnen die volle Kostenrückerstattung an.
Drucken
Tourbeschreibung als PDF herunterladen
Teilen
Ausdauer Niveau :   Ausdauer Niveau :  

Höhepunkte

  • Das mediterrane Klima bietet hervorragende Rennrad-Bedingungen in der Off-Season
  • Die Durchquerung einer Reihe von kleineren Bergketten: Diois, Baronnies, Luberon
  • Traumhafte Bergstrassen der Provence und ihrem bergigen Hinterland, von namlosen bis legendären Pässen
  • Die Bezwingung des Géant de Provence, wahlweise von Bédoin oder Malaucène aus
  • Sorgfältig ausgewählte Hotels und regionale Kulinarik für eine perfekte Erholung nach anstregenden Tagen im Sattel
  • Tipp: Wählen Sie einen Termin Anfang bis Mitte Juni, dann blüht der Lavendel in satten violetten Tönen

Tourinfo

Anmerkungen

  • Wählen Sie täglich aus zwei Routenoptionen - je nach Kondition, Tagesform und Geschmack
  • Für Gruppenangebote kontaktieren Sie uns bitte direkt

Anforderungsniveau

Garantiert stressfrei: Fahren Sie Ihr eigenes Tempo und wählen Sie jeden Tag zwischen zwei Routenoptionen mit un­ter­schied­li­chen An­for­de­rungs­niveaus. Entscheiden Sie spontan - je nach Kondition, Tagesform und Vorliebe - welche Route Sie am meisten anspricht.

Tag 1: Sisteron - Digne les Bains

Tourstart: Treffpunkt mit der Gruppe ist am 1. Tag um 13 Uhr am Bahnhof von Sisteron. Auf Wunsch können wir für Sie eine Übernachtung für den Vortag in Sisteron reservieren.

Wir treffen uns am frühen Nachmittag in Sisteron, im Norden der Alpes de Haute Provence. Alles, was uns auf dieser Grand Tour durch die Provence erwartet, findet sich im Kleinen in diesem Departement wieder: Ständig wechseln wir zwischen charaktervollen Landschaften der Südalpen und provenzalischem Flair. Der Startort Sisteron ist sehenswert: Am strategisch wichtigen Zusammenfluss von Buëch und Durance gelegen, bewacht die Stadt mit ihrer befestigten Zitadelle aus dem 13. Jahrhundert den Eingang zu den Alpen. Die Zitadelle thront auf einem Felsen über der Durance. Was für eine Kulisse für unseren Tourstart! Wir verlassen Sisteron in Richtung der Voralpen von Digne, wo uns ein erster Anstieg hinauf zum Col de Mézien (814 m) erwartet. Kurz nachdem wir den Pass überquert haben fahren wir an einer gallorömischen Stätte aus dem 5. Jahrhundert vorbei, dem Défilé de la Pierre Ecrite, einen Felsen, dessen 3 Quadratmeter große Fläche mit lateinischen Schriftzeichen versehen ist. Wir passieren danach Authon im Vanson-Tal, ein typisches Dorf in einer entvölkerten Gegend! Nach dem Col de Fontbelle treffen wir auf den Torrent des Duyes, der uns bis nach Thoard führt. Ende dieses ersten Tages wenig später in Digne-les-Bains. Übernachtung im Hotel.

Die heutigen Pässe:

  • Col de Mézien, 814 m.
  • Col de Fontbelle, 1304 m.
  • Col de l'Hysope, 1236 m.
  • Pas de Bonnet, 886 m. (Niveau 3)

Distanz und Höhenunterschied:

  • Niveau 2: ca. 60 km & 1100 hm
  • Niveau 3: ca. 60 km & 1300 hm
Tag 2: Digne les Bains - Embrun

Heute steht die erste echte Etappe auf dem Tourprogramm. Wir folgen der Route des clues, eine kurvenreiche und beeindruckende Schluchtstraße, die uns in Richtung des Serre Ponçon Sees führt. Kerzengerade türmen sich die Kalksteinwände rechts und links von der Straße auf, die sich dem Lauf des Wildbachs entlangschlängelt. Langsam führt uns die Strasse hinauf zum höchsten Punkt unseres Tages, dem Col de Maure (1346 m). Die Abfahrt führt uns ins Dorf Seyne, wo unsere 2. Schwierigkeit des Tages beginnt: Col Saint Jean auf dem Niveau 2 und die Cols des Fillys und Charamel auf dem Niveau 3. Danach folgen wir den Ufern des Serre Ponçon bis in die schöne Stadt Embrun, die auf einem Felsvorsprung liegt und 2013 Etappenort der Tour war. Geniessen Sie die sonnenverwöhnte Stadt Embrun am Abend. Übernachtung im Hotel.

Die heutigen Pässe:

  • Col de Maure, 1346 m.
  • Col Saint Jean, 1332 m.
  • Col des Fillys, 1322 m. (Niveau 3)
  • Col de Charamel, 1242 m. (Niveau 3)

Distanz und Höhenunterschied:

  • Niveau 2: ca. 100 km & 2000 hm
  • Niveau 3: ca. 110 km & 2500 hm
Tag 3: Embrun - Aspres sur Buëch

Heute Morgen fahren wir einen Teil der Strecke, auf der bei der 100. Ausgabe der Tour de France ein Zeitfahren stattfand. Wir folgen einer kleinen Bergstraße, die parallel zum Fluss Durance verläuft. Nachdem wir Chorges durchquert haben, machen sich die ambitionierten Fahrer des Niveau 3 auf zu den Pässen Levraut und Sentinelle, bevor für alle der Col de Manse (1268 m) auf dem Programm steht. In der Abfahrt erreichen wir dann Gap, die Hauptstadt der Hautes Alpes. Und das war erst der erste Teil des Tages! Es erwartet uns dann eine Aufeinanderreihung von kleineren Pässen, alle zwischen 1000 und 1200 m hoch, die uns hinüber nach Veynes führt. Mit dem Col du Pignon steht dann noch eine letzte Schwierigkeit auf dem Programm, über den wir das kleine Städtchen von Aspres sur Buëch erreichen. Übernachtung im Hotel.

Die heutigen Pässe:

  • Col Lebraut, 1110 m. (Niveau 3)
  • Col de la Sentinelle, 981 m. (Niveau 3)
  • Col de Manse, 1268 m.
  • La Selle, 995 m.
  • Col du Villar, 1039 m.
  • Col de Foureyssasse, 1042 m.
  • Col d'Espreaux, 1160 m.
  • Col du Pignon, 821 m.

Distanz und Höhenunterschied:

  • Niveau 2: ca. 110 km & 2000 hm
  • Niveau 3: ca. 135 km & 2600 hm
Tag 4: Aspres sur Buëch - Nyons

Etappe 4 ist eine Überlandetappe zwischen Alpen und Provence. Wir machen uns auf den Weg in die Hauptstadt der Oliven, im Herzen der Drôme Provençale: Nyons. Früh am Morgen erweist sich der Col de Carabès (1261 m) als unsere erste Schwierigkeit des Tages. Wir verlassen die Hautes Alpes und befinden uns nun in der Drôme Provençale. Ein Paradies aus traumhaften und sonnenverwöhnten Voralpenstrassen mit wenig Verkehr. Über zwei kleinere Pässe geht es immer weiter in Richtung Westen, bis ins Dorf La Motte Chalancon. Von dort geht es hinab in Richtung Ebene, wo die Olivenhaine bald das Hauptelement der Landschaft ausmachen. Übernachtung im Hotel in Nyons. Nehmen Sie sich Zeit für einen Spaziergang oder ein Bad im Fluss Eygues.

Die heutigen Pässe:

  • Col de Carabès, 1261 m.
  • Col de Rossas, 1121 m.
  • Col du Fays, 1051 m.
  • Col de Chamauche, 1037 m. (Niveau 3)
  • Col de Muse, 932 m. (Niveau 3)
  • Col Lescou, 829 m. (Niveau 3)
  • Col de la Sausse, 791 m. (Niveau 3)

Distanz und Höhenunterschied:

  • Niveau 2: ca. 110 km & 1700 hm
  • Niveau 3: ca. 130 km & 2400 hm
Tag 5: Nyons - Malaucène

Heute erwartet uns DER große Tag unserer Rundfahrt, mit der Auffahrt zum Giganten der Provence. Für einige ist es das erste Mal an seinen legendären Hängen, andere haben vielleicht noch eine Rechnung offen... Zum Einrollen geht es erst einmal 25 km lang über die Straßen der Baronnies und die nördlichen Ausläufer des Ventoux. Dann erreichen wir Malaucène, das Dorf, wo wir eine Entscheidung treffen müssen: Entweder die Auffahrt von Malaucène oder die von Bédoin-Seite. Obwohl die Distanz und der kumulierte Höhenunterschied bis zum Gipfel gleich sind (21 km, 1600 m), bietet der Aufstieg über Bédoin (der als der schwierigste gilt) im Gegensatz zum Aufstieg über Malaucène nur sehr wenige Verschnaufpausen. Danach sind wir auf uns allein gestellt, nur Sie, Ihr Rad und der Berg. Nach dem sicher bewegenden Gipfelerlebnis und der rasenden Abfahrt (Vorsicht ist geboten) treffen wir uns in Malaucène, um den Tag bei einem wohlverdienten Drink in Souvenirs schwelgend ausklingen zu lassen. Übernachtung im Hotel.

Wichtiger Hinweis: Je nach Witterungsbedingungen ist die Auffahrt zum Mont Ventoux von März bis Mai nicht immer möglich. In diesen Fällen umrunden wir den Géant de Provence.

Die heutigen Pässe:

  • Mont Ventoux - Col des Tempêtes,  1912 m.

Distanz und Höhenunterschied:

  • Niveau 2 und 3: ca. 80 km & 2000 hm
Tag 6: Malaucène - Apt

Nach einer erholsamen Nacht verlassen wir heute die Ausläufer des Ventoux in Richtung des Luberon. Uns erwarten auf dieser Überfahrt Bilderbuchlandschaften und weltberühmte Weinberge. Zunächst erreichen wir über 2 malerische Pässe am Fuße der wunderschönen Dentelles de Montmirail Beaumes de Venise (ein berühmter Cru der Côte du Rhône neben Châteauneuf du Pape, Gigondas und Vacqueyras). An Carpentras vorbei erreichen wir wenig später die Hänge des Luberon, im Herzen der Provence. Hier erwartet uns mit dem Col des 3 Termes die grösste Schwierigkeit des Tages. Wir befinden uns nun in einer der prestigeträchtigsten touristischen Regionen der Provence, und mit Gordes erwartet uns eines der offiziell schönsten Dörfer Frankreichs, das auf einem Felsvorsprung mit Blick über die Ebene thront. Auf dem Weg zu unserem Etappenort Apt, der Hauptstadt des Luberon, durchqueren wir noch eine Reihe weiterer provenzalischer Dörfer. Übernachtung im Hotel im Zentrum von Apt.

Die heutigen Pässe:

  • Col de la Chaîne, 470 m.
  • Col de Suzette, 392 m.
  • Col des Trois Termes, 574 m.
  • Col du Pointu, 499 m. (Niveau 2)

Distanz und Höhenunterschied:

  • Niveau 2: ca. 90 km & 1400 hm
  • Niveau 3: ca. 150 km & 2000 hm
Tag 7: Apt - Sisteron

Auf in die letzte Etappe dieser großen Schleife durch die Provence. Mit nun gut trainierten Beinen machen wir uns auf zurück zu unserem Startpunkt Sisteron. Die östlichen Ausläufer des Luberon-Massivs sowie das Gebiet um Forcalquier sind die Kulisse für diesen letzten Tag am rechten Ufer der Durance. Uns erwarten zwei letzte Schwierigkeiten: zunächst der Col de Lagarde d'Apt (immerhin 1101 m) und dann der Col du Négron (1242 m). Ein letztes Mal werden wir mit tollen Ausblicken auf die umliegende provenzalische Bilderbuchlandschaft belohnt. Den Col de la Pigière nehmen wir in der Abfahrt mit, bevor wir dem Tal des Jabron bis zur Durance folgen. Auf dem Niveau 3 erwartet uns mit den Schluchten der Méouge noch ein echtes Highlight. Der Kreis schliesst sich unterhalb der Zitadelle von Sisteron an den Ufern der Durance. Ein letzter Drink auf einer Terrasse, auf denen wir die vielen Pässe und Eindrücke nochmal Revue passieren lassen können. Eine klasse Woche.

Die heutigen Pässe :

  • Col de Lagarde d'Apt, 1101 m.
  • Col du Négron, 1242 m.
  • Col de la Pigière, 968 m.

Distanz und Höhenunterschied:

  • Niveau 2: ca. 90 km & 1600 hm
  • Niveau 3: ca. 100 km & 2000 hm

Ende der Tour: Sie erreichen Sisteron gegen 15 Uhr am Nachmittag. Auf Wunsch können wir eine weitere Nacht vor Ort für Sie reservieren.

Die Streckenlängen und Höhenunterschiede sind ungefähre Angaben und können aufgrund örtlicher Bedingungen abweichen.

Fotos und Videos zur Tour

Möchten Sie mehr Eindrücke von dieser Tour oder dieser Region bekommen? In unserer Online-Galerie finden Sie sicher ein passendes Album...

Nach einer Tour mit uns haben Sie auch die Möglichkeit, ein eigenes Album mit Ihren Eindrücken zu erstellen. Gerne übernehmen wir die Arbeit für Sie - dafür müssen Sie uns nur Ihre Fotos zukommen lassen (am besten digital).

Verpassen Sie kein neues Album in unserer Online-Galerie mit unseren E-Mail-Benachrichtigungen! Sobald ein neues Foto- oder Video-Album veröffentlicht wird, erhalten Sie von uns eine kurze E-Mail. Um sich anzumelden, klicken Sie auf "Benachrichtigungen erhalten" in der Online-Galerie (hier klicken).

Bisher hat noch niemand diese Tour bewertet.